Lade Inhalte...
Literatur

Strategie der Rechten „Das Feld des Sag- und Denkbaren ist verschoben“

Herfried Münkler

„So kann sich Gauland das Dritte Reich mit den Millionen von Toten als „Vogelschiss“ vom Jackett streichen“: Ein Gespräch mit Herfried Münkler über Merkel, Schröder - und die AfD.

Steffen Königer
Politik

AfD Vorstandsmitglied Königer verlässt die AfD

Wegen ideologischer Differenzen tritt Steffen Königer aus der AfD aus: Ziel für viele Mitglieder sei „der Aufbau von sektenartig organisierten Gefolgschaften“.

29.11.2018 13:59
Wirtschaft

Brasilien Kahlschlag am Amazonas

Brasilien

Agrar- und Holzfirmen haben in Brasiliens Regenwald gewütet wie lange nicht mehr – das führen Beobachter auf den Wahlkampf des neuen Präsidenten Bolsonaro zurück.

Merkel besucht Chemnitz
Politik

Demokratie in Gefahr Einfallstor für rechte Ideologien

Chemnitz und die Folgen: Wie es der AfD und anderen Hetzern immer wieder gelingt, in Ostdeutschland zu mobilisieren.

Familie
Kultur

Interview Emmanuel Todd Im Hoheitsgebiet der Familie

Der französische Soziologe Emmanuel Todd über unterschiedliche Familiensysteme, wie diese Werte, Normen und Mentalitäten prägen, wie sie nationale Unterschiede ausmachen und ein gemeinsames Europa erschweren.

Gespräch
Feminismus

Streiterinnen Kampf auf der Sprachbühne

Für den Duden ist sie „ein wesentliches Instrument beim Wandel hin zu mehr Gendergerechtigkeit.“ Ist Sprache tatsächlich so mächtig – oder kämpfen wir hier auf einem Nebenschauplatz? Diese Fragen hat FR-Chefredakteurin Bascha Mika auf der Frankfurter Buchmesse mit Hannah Lühmann und Anne Wizorek diskutiert.

Buchmesse
Theresa May
Politik

Tories Theresa May schwört Partei auf Brexit-Linie ein

Die britische Premierministerin Theresa May distanziert sich auf dem Tory-Parteitag von den Brexit-Hardlinern und ruft zur Einigkeit auf. Nur so könne der Austritt gelingen.

Chemnitzer FC
Sportpolitik

Krawalle in Chemnitz Chemnitzer FC verurteilt menschenfeindliche Aufmärsche

Fußball-Regionalligist Chemnitzer FC hat auf die menschenfeindlichen Krawalle in der Stadt mit Verachtung reagiert.

29.08.2018 17:52
Bäuerin
Literatur

„Nachkrieg“ Das Gift der Erinnerung

Aber auch ihr Segen! Klaus-Jürgen Liedtkes „Nachkrieg“ ist ein Roman aus Dokumenten und über Heimat.

Kapernaun-Kirche wird zu Al Nour Moschee
Kultur

Alltagsrassismus „Wir laden das Kopftuch ideologisch zu sehr auf“

Die Islamwissenschaftlerin Katajun Amirpur spricht im Interview mit der FR über deutsche Ressentiments, alltäglichen Rassismus und die Ignoranz gegenüber dem Reform-Islam, der den kulturellen Dialog sucht.

Gastwirtschaft

Arbeitsbeschaffung Rückständige Ideologie

Die Politik hält hartnäckig daran fest, dass Existenzsicherung nur durch Arbeit legitimiert werden darf. Das führt zu dem Zwang, immer mehr künstliche Beschäftigung zu erfinden.

Am Strand
Kunst

DDR-Kunst Noch immer voller Emotionen

Wenn DDR-Kunst gezeigt wird, gibt es heftige Debatten. Jetzt holen endlich auch Dresdens Kunstsammlungen die Werke aus dem Depot.

Gastbeiträge

Gastbeitrag Rote Karte für ideologische Vorurteile

Um auch künftig die Weltbevölkerung ernähren zu können, brauchen wir eine Landwirtschaft, die offen für Innovationen ist.

Protest am Rande des Prozesses
Politik

Franco-Diktatur Säuglingsraub mit System?

In Madrid steht ein Arzt vor Gericht, der ein Baby zu Unrecht zur Adoption gegeben haben soll. In der Franco-Diktatur sollen systematisch Babys ihren ideologisch unzuverlässigen Eltern weggenommen worden sein.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen