Lade Inhalte...
Andrea Agnelli
Auslands-Fußball

Tickets für Hooligans Gericht hebt Agnelli-Sperre vorzeitig auf

Im Ticket-Skandal bei Italiens Rekordmeister Juventus Turin hat ein Gericht des italienischen Fußballverbands die Sperre von Club-Präsident Andrea Agnelli vorzeitig aufgehoben.

18.12.2017 18:18 Kommentieren
„Der Burgundenuntergang“
Rechtsextremismus

„Kampf der Nibelungen“ Eine Mischung aus Nazis, Rockern und Hooligans

Neonazis trainieren bei organisierten Prügelorgien für den erhofften „Endkampf der Kulturen“. Ein paar von ihnen verdienen dabei auch prächtig.

Gregor Lange
1. Liga

Störungsfreies Revierderby Dortmunder Polizeipräsident für lebenslange Stadionverbote

Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange hat sich trotz des weitgehend störungsfreien Revierderbys der Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (4:4) für harte Maßnahmen gegen Hooligans eingesetzt.

28.11.2017 15:20 Kommentieren
Polizeichef
1. Liga

Trotz friedlichem Derby Dortmunder Polizeipräsident für lebenslange Stadionverbote

Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange hat sich trotz des weitgehend störungsfreien Revierderbys der Fußball-Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 (4:4) für harte Maßnahmen gegen Hooligans eingesetzt.

28.11.2017 14:50 Kommentieren
Beerdigung von Toto Riina
Politik

Italien Wahlkampf beginnt mit übler Propaganda

Ein Foto vom Begräbnis eines Flüchtlings wird als Mafiaboss-Beisetzung ausgegeben. Russland steht unter Verdacht.

Andrea Agnelli
Auslands-Fußball

Tickets für Hooligans Juventus Turin geht gegen Agnelli-Sperre vor

Italiens Rekordmeister Juventus Turin geht in zweiter Instanz gegen die Sperre von Club-Präsident Andrea Agnelli vor. Über eine Berufung gegen diese Entscheidung werde am Mittwoch verhandelt, hieß es am Dienstag in einer Mitteilung.

14.11.2017 16:08 Kommentieren
Alon Meyer
Fußball

Antisemitismus im Fußball Ein Problem quer durch die Ligen

Antisemitismus ist in der Fußballszene nach wie vor ein Problem. Rassistische Vorfälle gab es bei Länderspielen - und auch bei Fan-Auswärtsfahrten in der Bundesliga.

04.10.2017 10:48 Kommentieren
Risikospiel
Europa League

Heimspiel gegen Belgrad Europapokal in Köln: Polizei erwartet gewaltbereite Fans

Der 1. FC Köln fiebert seinem ersten Heimspiel auf europäischer Bühne seit einem Vierteljahrhundert entgegen. Gegner Roter Stern Belgrad ist ein Club mit berühmt-berüchtigten Fans. Die Polizei will Ausschreitungen verhindern.

26.09.2017 17:12 Kommentieren
Andrea Agnelli
Auslands-Fußball

Serie A Mafia-Skandal: Juve-Präsident Agnelli ein Jahr gesperrt

Es hätte schlimmer kommen können. Doch die Sperre von Juve-Präsident Andrea Agnelli wirft kein gutes Licht auf Italiens Fußball-Rekordmeister. In dem Prozess vor dem Sportgericht ging es auch um Verstrickungen des Erfolgsclubs mit der Mafia.

25.09.2017 21:18 Kommentieren
Europa League - Arsenal vs 1. FC Koln
Tschechien - Deutschland
Sportpolitik

Nazi-Ausfälle in Tschechien Was droht dem Deutschen Fußball-Bund?

Es passte so gar nicht zum bunten Selbstverständnis der Nationalelf: Beim WM-Qualifikationsspiel in Tschechien benahmen sich deutsche Stadionbesucher mit nationalsozialistischen Parolen kräftig daneben.

04.09.2017 17:58 Kommentieren
Beschämend
Nationalmannschaft

Vielschichtiger Konflikt „Weit daneben“: Krawallmacher gegen DFB

Der Pöbel-Eklat von Prag legt erneut die vielschichtigen Probleme des deutschen Fußballs mit einem Teil der Fanszene offen. Die Nationalelf blieb zuletzt von größeren Auswirkungen verschont - auch deshalb ist die Empörung nun groß. Neu ist die konsequente Reaktion der Spieler.

04.09.2017 13:22 Kommentieren
Prag
Nationalmannschaft

Nationalmannschaft Auf Distanz zum Pöbel

Mats Hummels spricht angesichts von Nazi-Parolen von einer „Katastrophe“. Der DFB findet es „konsequent und richtig, dass unsere Mannschaft deutliche und bemerkenswerte Signale an diejenigen ausgesendet hat, die niemand im Stadion haben will“

Tschechien - Deutschland
DFB-Team
Nationalmannschaft

Nur Ergebnis passt Weltmeister kontra Pöbel-Fans: „Ganz schlimm“

Nach dem glücklichen Sieg in Prag liegt das WM-Ticket in Stuttgart zur Buchung bereit. Die Leistung gegen Tschechien löst Selbstkritik bei den Weltmeistern aus. Richtig verärgert reagieren Matchwinner Hummels und seine Kollegen aber auf rund 200 deutsche Krawallmacher.

02.09.2017 12:58 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen