Lade Inhalte...
Ein Löwe streckt sich
Panorama

Schwule Löwen Zwei Männchen amüsieren sich

Ein kenianischer Politiker ärgert sich über Sex unter Löwen - und forderte die sofortige Trennung der beiden.

Virginie Despentes
Literatur-Trends

Virginie Despentes „Damals gab es wirklich gute Pornos“

Die französische Schriftstellerin Virginie Despentes über den Verlust von Substanz im Internetzeitalter, Verwandlungen und Veränderungen, ihren Roman „Vernon Subutex“ und die passende Begleitmusik.

„So auf Erden“
TV-Kritik

„So auf Erden“, ARD Und führe uns nicht in Versuchung

Vorzüglich gespieltes Drama mit Edgar Selge als freikirchlicher Pastor, den seine seit Jahren unterdrückte Homosexualität einholt.

Homosexualität
Politik

Ägypten Festnahmen wegen Regenbogenflagge

Ägyptens Justiz macht 17 Männern wegen ihrer Homosexualität den Prozess. Einige von ihnen waren festgenommen worden, als sie auf einem Konzert die Regenbogenflagge schwenkten.

02.10.2017 07:19 Kommentieren
Diskriminierung trotz Ehe für alle
Familie

Kein Ende der Diskrimierung Wo Homosexuelle trotz Ehe für alle schlechter dastehen

„Verliebt, verlobt, verpartnert“ - damit ist ab Oktober Schluss. Schwule und lesbische Paare müssen nicht mehr sprachlich unromantisch ihre Lebenspartnerschaft eintragen lassen, sondern können einfach heiraten. Doch das ist noch lange kein Ende der Diskriminierung.

29.09.2017 04:12 Kommentieren
Kolumnen

WDR und 1 LIVE Homophobie ist keine Meinung

„Zwei Menschen, zwei Meinungen“

2. Update In dem Format „Ausgepackt - Zwei Menschen, zwei Meinungen“ des WDR-Jugendsenders 1 LIVE wird über Homosexualität diskutiert. Leider hat der Sender nicht kapiert, dass Homosexualität keine Meinung ist. Die Kolumne.

Fußball-EM
Frauen-Fußball

Frauenfußball Entweder Sexobjekt oder Kampflesbe

Wenn es um Homosexualität im Männerfußball geht, sprechen viele von einem Tabu. Und im Frauenfußball? Viele Spielerinnen sind lesbisch und werden immer noch angefeindet.

Christopher Street Day
Rhein-Main

Aktionsplan: Akzeptanz und Vielfalt Abwertung „leider kein Randphänomen“

Hessen will mit Fortbildungsprogrammen für Jugendleiter, Lehrkräfte und Führungskräften in öffentlichen Ämtern erreichen, dass sexuelle Minderheiten wertgeschätzt werden.

Kommentare

Symposium „Demo für alle“ Reaktionäres Weltbild im Mantel der Wissenschaft

Die „Demo für alle“ kämpft seit Jahren gegen eine behauptete „Frühsexualisierung der Kinder“. Auf dem Symposium „Sexualpädagogik der Vielfalt. Kritik an einer herrschenden Lehre“ will sie wissenschaftlich glänzen. Die FR hat mitgehört.

Rhein-Main

Hans-Jürgen Irmer Der Zündler darf weitermachen

Wieder nominiert

Mit der Nominierung ihres Rechtsaußen Hans-Jürgen Irmer widerspricht die CDU ihren eigenen Ansprüchen. Der FR-Kommentar.

Politik

Symposium „Demo für alle“ Reaktionäres Weltbild verwissenschaftlicht

Die „Demo für alle“ kämpft seit Jahren gegen eine behauptete „Frühsexualisierung der Kinder“. Auf dem Symposium „Sexualpädagogik der Vielfalt. Kritik an einer herrschenden Lehre“ will sie wissenschaftlich glänzen. Die FR hat mitgehört - die Analyse.

Timo Becker
Frankfurt

Aufklärung Unterricht über Homosexualität

„Schwul“, „Schwuchtel“, „Homo“ sind alltägliche Beleidigungen auf dem Schulhof. Timo Becker wirkt dem entgegen und klärt Schüler mit einem Kabarettprogramm auf.

Bundeswehr-Übung
Politik

Gewalt und sexuelle Übergriffe bei der Bundeswehr „Sexismus in zugespitzer Form“

Gewaltskandale in der Bundeswehr sorgen immer wieder für Schlagzeilen. Überholte Rollenbilder sind im Militär besonders ausgeprägt, sagt Sozialpsychologe Rolf Pohl. Gewalterfahrungen bei Kriegseinsätzen verschärfen den Druck zusätzlich.

Barry Manilow
Leute

Ende der Geheimhaltung Barry Manilow: Coming-out mit 73 Jahren

Mit Schmusesongs wie „Mandy“ und „Can't Smile Without You“ eroberte Barry Manilow die Herzen seiner - vor allem - weiblichen Fans. Er selbst liebte einen Mann, hielt dies aber über Jahrzehnte geheim - um seine Fans nicht zu enttäuschen.

06.04.2017 07:44 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Barry Manilow: Coming-out mit 73 Jahren

Jahrzehntelang sang der US-Popsänger Barry Manilow über die Liebe, doch sein eigenes Liebesleben hielt er unter Verschluss. Mit 73 Jahren spricht Manilow nun erstmals öffentlich über das, was insgeheim viele ahnten: Er ist schwul.

06.04.2017 04:20 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum