Lade Inhalte...
Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2018: 20. Mai

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Mai 2018:

20.05.2018 00:04 Kommentieren
Erdogan in Istanbul
Politik

Israel-Palästina Erdogan fordert muslimische Einheit für Gaza

Auf einem islamischen Sondergipfel in Istanbul ruft der türkische Präsident Erdogan die Muslime weltweit zum geschlossenen Widerstand auf und erinnert an den Holocaust. Auch die UN verurteilen die Gewalt in Gaza.

18.05.2018 19:04 Kommentieren
The Israeli Declaration of Independence proclaimed on 14 May 1948 by David Ben Gurion the Executiv
Kultur

Israel „Er konnte romantisch und poetisch sein“

Vor 70 Jahren rief David Ben Gurion den Staat Israel aus. Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Tom Segev über die unbekannten Seiten des als kühl-pragmatisch geltenden Staatsgründers, seine „wahnsinnigen“ Ideen – und was aus diesen geworden ist.

Etgar Keret
Literatur

Israel „Ich will mein Land zurück“

Der Schriftsteller Etgar Keret über seine Eltern, die den Holocaust überlebten, seine typisch untypische Familie, Ultraorthodoxe und die politische und kulturelle Entwicklung in seiner Heimat Israel.

Berliner tragen Kippa aus Solidarität
Politik

Antisemitismus „Gewalt aus Hass muss härter bestraft werden“

Der Antisemitismusbeauftragte Felix Klein über Vorurteile der gesellschaftlichen Mitte, den Sinn von Gesprächen mit der AfD und Erwartungen an moderate Muslime.

Palästina
Kolumnen

Nahost Vergangenheit bewältigen, bitte

Den Holocaust relativiert niemand, nur weil er über das palästinensische Trauma von Flucht und Vertreibung spricht. Die Kolumne.

68er-Bewegung

Zweiter Weltkrieg „Das Schweigen zu brechen, ist erst der Anfang“

Polen

Wie wirkte der Zweite Weltkrieg in die Generation der 68er hinein? Ein Gespräch mit der Autorin Sabine Bode über vererbte Traumata und enttarnte Legenden.

Benjamin Netanjahu
Politik

Israel Netanjahu empört über Abbas' Aussagen zum Holocaust

1. Update Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wirft dem Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas „schlimmen Antisemitismus“ vor. Dieser meint, die Juden seien selbst Schuld am Holocaust gewesen.

02.05.2018 12:11 Kommentieren
Literatur

Josephs-Ausgabe Zwei glückliche Menschen

Dieter Borchmeyer und Jan Assmann stellen ihre Josephs-Ausgabe vor.

Natalie Portman
Kultur

Natalie Portman Protest gegen Netanjahu

Natalie Portman rechtfertigt ihren Verzicht auf eine prestigeträchtige Preisverleihung in Jerusalem mit Hinweis auf Netanjahus Politik.

21.04.2018 09:45 Kommentieren
Jüdisches Museum
Frankfurt

Jüdisches Museum Mit Selbstbewusstsein gegen den Hass

Das Jüdische Museum will Berufsschüler mit dem Programm „Anti-Anti“ gegen Radikalisierung und Antisemitismus stärken.

Wohnhaus der Getöteten
Politik

Antisemitismus Zeichen gegen den Hass

Der Dachverband französischer Juden ruft nach der Ermordung einer 85-Jährigen zu einem Schweigemarsch auf.

Grosny
Literatur

Navid Kermani „Die Gräben werden tiefer“

Ein Gespräch mit Navid Kermani über seine Reisetagebuch „Entlang den Gräben“, das in Ostdeutschland und Polen, in Russland und im Iran entstand.

Mateusz Morawiecki
Kommentare

Holocaust Vernebelte Schuld

Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki spricht von „jüdischen Tätern“. Damit stellt er sie auf eine Stufe mit Nazis. Ein Kommentar.

Literatur

Rolle der Wehrmacht Er solle die Angelegenheit jetzt der SS überlassen

Hitler (l.) und Mussolini in Rom

Der 14. Band des Großwerks zur „Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden“ blickt auf Südosteuropa und Italien.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen