Lade Inhalte...
Die Hälfte der Welt gehört uns
TV-Kritik

„Die Hälfte der Welt gehört uns“, Arte „Ich war viel radikaler“

In dem Arte-Zweiteiler „Die Hälfte der Welt gehört uns“ werden etwas zu hastig einige Kämpferinnen um das Frauenwahlrecht vorgestellt.

Spartakusaufstand im Januar 1919 in Berlin
Kultur

Weimarer Republik „Angst macht mir die Verrohung der Sprache“

Über Gewalt als Geburtshelferin der Weimarer Republik und Macht und Ohnmacht der Vergleiche spricht der Historiker Mark Jones, den die jüngsten Entwicklungen in Europa und den USA beunruhigen.

Paul von Hindenburg, Kaiser Wilhelm II. und Erich Ludendorff
Hintergrund

Hintergrund Der Erste Weltkrieg und seine Folgen

Der Erste Weltkrieg gilt manchen Historikern als „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts. Millionen Menschen starben, die politische Landschaft veränderte sich radikal. Folgen im Überblick:

10.11.2018 10:36 Kommentieren
Grynszpan
Kultur

Herschel Grynszpan „Ich muss protestieren“

Das Schicksal des Attentäters Herschel Grynszpan seit November 1938.

Novemberrevolution
Hintergrund

Hintergrund Der Erste Weltkrieg und seine Folgen

Der Erste Weltkrieg gilt manchen Historikern als „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts. Millionen Menschen starben, die politische Landschaft veränderte sich radikal. Folgen im Überblick:

09.11.2018 13:42 Kommentieren
Höchster Altstadt
Frankfurt-West

Höchst „Frankfurt ist das Feindbild“

Historikerin Silke Wustmann führt mit unterhaltsamen Anekdoten durch die Höchster Altstadt.

Albrecht Dürer
Literatur

Hexenverfolgung Die Geschichte der Katharina Kepler

Die Historikerin Ulinka Rublack über den Astronomen Johannes Kepler und die Verteidigung seiner Mutter Katharina Kepler, die als Hexe angeklagt war.

Schriftgießerei
Rhein-Main

Klingspor-Museum Offenbach Erfolgreich auch mit Frakturschrift

Der Offenbacher Schriftkünstler Karl Klingspor hat zur Nazizeit gut verdient. Historiker Andreas Hansert erforscht seine Biografie und hält kommende Woche im Klingspor-Museum Offenbach einen Vortrag.

AfD-nahe Stiftung
Politik

NS-Forschung Historiker kritisieren AfD-nahe Stiftung

Wissenschaftler und Pädagogen sprechen von Geschichtsrevisionismus und fordern in einer Petition eine Prüfung der Desiderius-Erasmus-Stiftung. Adressat ist das Bundesinnenministerium.

Kultur

BND und NSA „Einen transparenten Geheimdienst können Sie in die Tonne treten“

Reinhard Gehlen

Der Historiker Jost Dülffer spricht im Interview mit der FR über die „Organisation Gehlen“, die Rolle des BND in der „Spiegel-Affäre“ und über Nazis beim Geheimdienst.

Ausgebrannt
Frankfurt

Frankfurt Kunstaktion zu Kaufhaus-Brandstiftung

50 Jahre nach dem Brand von Kaufhof wollen junge Frankfurter Künstler mit einer Aktion an die Geschehnisse erinnern – und eine öffentliche Diskussion provozieren.

Olympiastadion
Leichtathletik

Pläne für pure Fußballarena Olympiastadion ohne Leichtathletik? - Historischer Ort

Für Diskus-Riese Robert Harting, Sprint-Ass Gina Lückenkemper oder Speerwurf-Europameisterin Christin Hussong gehören die Leichtathletik und das Berliner Olympiastadion zusammen. Eine Arena ohne blaue Bahn - für sie undenkbar. Auch für den Historiker Sebastian Coe.

13.08.2018 11:15 Kommentieren
Politik

Treuhand „Viele Ostdeutsche fremdeln mit dem System“

Kali-Protest Bischofferode

Historiker Marcus Böick spricht im Interview über die die Wahrnehmung der westdeutschen Dominanz, die negative Wirkmacht der Treuhand und ostdeutsche Identitäten.

Adorno
Literatur

Adorno Politischer Abschied vom Malocher

In der Frankfurter Adorno-Vorlesung spricht Historiker Lutz Raphael über die europäische Deindustrialisierung.

Saudi-Arabien
Politik

Saudi-Arabien „Vor einem Jahr undenkbar“

Reformer Mohammad Al-Zulfa über die saudische Normalisierung.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen