Lade Inhalte...
Natalie Portman
Leute

Hollywood-Star Portman-Kritik trifft Nerv in Israel

Israel muss oft harte Kritik an seiner Politik einstecken. Doch wenn der Tadel von jemandem wie Natalie Portman kommt, schmerzt es stärker. Denn die in Israel geborene Schauspielerin gilt eigentlich als „Teil der Familie“.

Vor 54 Minuten Kommentieren
Politik

Hollywoodstar gegen Netanjahu Portman-Kritik trifft Nerv in Israel

Israel

Natalie Portman sagt aus Protest gegen die israelische Politik ihre Teilnahme bei der Verleihung des „jüdischen Nobelpreises“ ab. Das schmerzt, denn die in Israel geborene Schauspielerin gilt als „Teil der Familie“.

Vor 1 Stunde Kommentieren
Gazastreifen
Politik

Gazastreifen Hunderte Verletzte bei neuen Gaza-Protesten

Erneut kommt es an der Grenze zu Israel zu Protesten. Mindestens 112 Menschen werden bei der Demonstration verletzt.

13.04.2018 14:32 Kommentieren
„Preisschild“-Graffiti auf Moschee
Politik

Jüdischer Extremismus Anschlag auf Moschee im Westjordanland

Mutmaßlich jüdische Extremisten verüben in der Nacht zu Freitag einen Brandanschlag auf eine Moschee nahe der palästinensischen Stadt Nablus. Sie hinterlassen auch eine hebräische Graffiti-Aufschrift auf der Wand.

13.04.2018 08:59 Kommentieren
Flüchtlingslager Shuafat in Ostjerusalem
Panorama

Israel Dieser Wahnsinn allenthalben

Zwei Jahrzehnte hat Inge Günther für die FR aus dem Nahen Osten berichtet. Nun geht sie in den Ruhestand und blickt noch einmal sehr persönlich auf ihre Zeit in Jerusalem zurück.

Tel-Aviv-Krimi: Masada
TV-Kritik

„Der Tel-Aviv-Krimi: Masada“ Mit seiner Identität spielt man nicht

Die sehenswerte dritte Episode der ARD-Reihe aus Tel Aviv verknüpft geschickt hebräische Geschichte mit einer interessanten Krimihandlung.

Frankfurt

Jüdisches Museum Frankfurt Eine Spur von Sobibor nach Frankfurt

Forscher entdeckten in den Überresten des Vernichtungslagers Sobibor ein Schmuckstück, das einem Amulett Anne Franks ähnelt. Wem es gehörte, lässt sich vorerst nur vermuten.

Panorama

Israel Zusammenhalt ist nicht brennbar

Das Feuer hat in Haifa vieles zerstört – nur die Gemeinschaft der Einheimischen nicht.

Panorama

Laubhüttenfest Sieben fröhliche Tage

Das jüdische Laubhüttenfest beginnt, in Jerusalem laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Tradition verpflichtet – und kostet. Selbst arme Familien sparen nicht bei der Auswahl ihres Artenstraußes.

Basketball

Nationalspieler Zirbes freut sich auf Zeit in Tel Aviv 

Basketball-Nationalspieler Maik Zirbes hat nach seinem Wechsel zum europäischen Spitzenclub Maccabi Tel Aviv keine Bedenken wegen seiner Sicherheit.

19.06.2016 10:07 Kommentieren
Literatur

Scholem Alejchem Der dritte Klassiker

Zum 100. Todestag von Scholem Alejchem, dessen Bücher heute auch Juden in Übersetzung lesen müssen.

12.05.2016 16:16 Kommentieren
Politik

Holocaust-Überlebende Über das Grauen sprechen

Viele Holocaust-Überlebende reden ihr Leben lang nicht über ihre Vergangenheit. Doch das Grauen ist trotzdem immer präsent. Im Amcha-Programm lernen Überlebende in Israel, mit Trauer und Traumata umzugehen.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig in Israel
Deutschland und die Welt

Ministerpräsident Albig besucht Friedenskindergarten in Jerusalem

Am letzten Tag seines Israelbesuchs hat Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig ein weiteres Versöhnungsprojekt besucht. Der SPD-Politiker informierte sich am Freitagmorgen in Jerusalem über die Arbeit des Friedenskindergartens im internationalen YMCA. Dort werden jüdische, christliche und muslimische Kinder gemeinsam betreut - jede Gruppe von jeweils einer arabisch und einer hebräisch sprechenden Erzieherin. Die Kinder sollen unbelastet von ethnischen oder religiösen Vorurteilen im Kindergarten aufwachsen. Zum Abschluss der dreitägigen Reise wollte sich Albig im Israel Museum die Qumran-Rollen, zu denen die ältesten biblischen Handschriften gehören, anschauen. Bereits am Vorabend hatte Albig eine positive Bilanz seines Besuchs gezogen. Es sei gelungen die Kontakte und Beziehungen zu Israel weiter auszubauen.

08.04.2016 09:56 Kommentieren
Frankfurt

Juden in Deutschland Bewegende Porträts von Jüdinnen

Der Fotograf Rafael Herlich, einer der wichtigsten Chronisten jüdischen Lebens in Deutschland, zeigt eine neue Ausstellung in Frankfurt. „Nashim“, hebräisch für „Frauen“, zeigt bewegende Porträts von 50 jüdischen Frauen - in Wort und Bild.

Politik

Israel Jüdische Extremisten festgenommen

Der israelische Sicherheitsdienst hat mehrere jüdische Extremisten festgenommen. Sie werden verdächtigt, einen Brandanschlag auf eine palästinensische Familie verübt zu haben.

03.12.2015 13:05 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum