Lade Inhalte...
Waldfriedhof
Rhein-Main

Waldfriedhof Hofheim Mehr Licht zwischen den Gräbern

Studentinnen der Hochschule Geisenheim haben die Umgestaltung des Waldfriedhofes in Hofheim geplant. 800.000 Euro hat die Stadt bisher dafür ausgegeben.

Die "schwarze Witwe"
Rhein-Main

Offenbach Seifenblasen über Grabsteinen

Die Friedhofsführung mit der „Schwarzen Witwe“ stößt auf großes Interesse.

Offenbach

Offenbach Lieber hier bestatten

Die Stadt weist 400 weitere Gräber für Muslime aus, die Nachfrage steigt. Vor allem die zweite und dritte Generation will oft in Deutschland begraben werden.

Antike Totenstadt in Ägypten entdeckt
Kunst

Archäologie Pharaonische Sensationen

Ägyptens Archäologie macht immer öfter von sich reden und hofft auf mehr Touristen.

Kreis Offenbach

Rodgau Im Garten der Sternenkinder

Auf dem Jügesheimer Waldfriedhof gibt es ein neues Gräberfeld für zu früh und tot geborene Kinder.

Frankfurt

Hauptfriedhof Führung zum Gräberfeld

Viele Opfer der NS-„Euthanasie“-Anstalt Hadamar sind in Frankfurt bestattet. Zu ihren Gräbern gibt es am 10. September eine Führung.

Prinz William in Begien
Leute

Gedenkfeier in Belgien Prinz William erinnert an Schlacht bei Messines

Morgens um 3.10 Uhr explodieren 16 gewaltige Minen unter den deutschen Stellungen. Tausende Soldaten sterben, die Alliierten triumphieren. Genau 100 Jahre ist die Schlacht bei Messines jetzt her.

07.06.2017 17:23
Frankfurt-Nord

Wahrzeichen in Frankfurt Stolz auf das barocke Prunkstück

Das Lersner’sche Schloss ist das Wahrzeichen des Frankfurter Stadtteils Nieder-Erlenbach. Das Haus wurde 1768 erbaut, gehörte lange der Adelsfamilie, ehe es der landwirtschaftlichen Nutzung überlassen wurde.

Bodenprospektion
Rhein-Main

Hofheim Römisches Militärlager im Neubaugebiet

Ehe mit den Planungen des Neubaugebiets Marxheim II in Hofheim begonnen wird, forschen die Archäologen nach historischen Spuren im Boden. Die Stadt arbeitet in dem hessenweit einzigartigen Projekt mit dem Landesdenkmalamt und der Goethe-Universität zusammen.

Rhein-Main

Friedberg Archäologen entdecken Gräberfeld

Im heutigen Baugebiet „Am Steinernen Kreuz“ bestatteten die Römer vor 2000 Jahren ihre Toten. Besonders beliebt waren Brandbestattungen.

Politik

Verdun-Gedenken Würdevoll, nicht visionär

Frankreichs Präsident Hollande und Kanzlerin Merkel gedenken in Verdun der Toten des Ersten Weltkriegs, bieten aber keine Ideen für die Zukunft.

Frankfurt

Peterskirchhof Vergessener Schatz

Goethes Eltern und viele andere verdiente Bürger fanden rund um die Frankfurter Peterskirche ihre letzte Ruhestätte. In den nächsten elf Jahren soll der älteste noch erhaltene christliche Friedhof Deutschlands aufwendig saniert werden.

Main-Taunus-Kreis

Liederbach Alternative zum anonymen Grab

Der Memoriam-Garten auf dem Friedhof in Liederbach bietet Platz für 80 Bestattungen. Das Besondere am Konzept des Memoriam-Gartens ist, dass den Hinterbliebenen alle Arbeiten, die im Zusammenhang mit dem Grab anfallen, abgenommen werden.

29.10.2015 17:51
Frankfurt

Oberrad Rumänische Kirche erhält Friedhofsfläche

Lange hat die Gemeinde darauf gewartet: Das rund 1000 Quadratmeter große Areal auf dem Waldfriedhof Oberrad ist das erste rumänisch-orthodoxe Grabfeld in Deutschland. Für den Pfarrer ist die neue Friedhofsfläche auch ein soziales Projekt.

Rhein-Main

Archäologischer Sensationsfund Schätze der Merowinger

Gute erhaltene Metallschmuckstücke und Textilreste, die über 1000 Jahre alt sind: In Wölfersheim-Berstadt im heutigen Wetteraukreis finden Archäologen diesen Sensationsfund.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen