Lade Inhalte...
Platensiedlung in Frankfurt
Wohnen in Frankfurt

Ginnheim Die Siedlung und das Getto-Image

Drogen, Randale, Razzien. Die Frankfurter Platensiedlung sorgt für Schlagzeilen. Ein echter sozialer Brennpunkt ist sie dennoch nicht.

Halloween
Literatur

Bill Beverly Ghettokinder auf Umwegen

„Dodgers“ heißt Bill Beverlys großer Roman über schwarze Drogengang-Jugendliche in den USA.

Polen
Musik

Lodzer Libretto Arme Christen schauen auf das Ghetto …

Die Leipziger Hochschule für Musik und Theater produziert über eine Irrfahrt zum KZ Mauthausen und das Lodzer Ghetto die Kammeropern „Freiberg“ und „Letzte Tage Lodz“.

Frankfurt-West

Gallus Ehre für Zeitzeuge

Dem jüdischen Widerstandskämpfer und Kriegsgefangenen Michael Zeuger soll ein Platz im Gallus am Luftschutzbunker in der Eppenhainer Straße gewidmet werden.

Aargauer Kunsthaus
Kultur

Kunstz Die neue Unübersichtlichkeit

Wie die Debatten um Identität und Dekolonisierung in der Kunst unsere Wahrnehmung und die Ausstellungspolitik der Museen verändern.

Bayerisches Transitzentrum Manching
Flucht, Zuwanderung

Flüchtlinge Ankerzentren starten in Bayern

Migranten schneller abschieben, wenn sie kein Bleiberecht haben - das ist das erklärte Ziel von Bundesinnenminister Horst Seehofer. Nun setzt Bayern eines von Seehofers zentralen Asylprojekten um.

01.08.2018 06:22 Kommentieren
Kolumnen

Frankfurter Nordend Ein Getto namens „Marie“

Abriss des Marienkrankenhauses

Im Frankfurter Nordend ersetzt die „Marie“ das Marienkrankenhaus - ein Komplex mit teuren Wohnungen, ein umzäuntes Getto für exklusive Kreise. Dabei sitzt das Böse schon im eigenen Nest. Die Kolumne.

Bernhard Ochs
Frankfurt

Bornheim Bernhard Ochs, der Ur-Bornheimer

Ein Würdigung zum 70. Geburtstag von Bernhard Ochs, der mehr ist als nur der engagierteste Repräsentant eines Stadtteils.

Etgar Keret
Literatur

Israel „Ich will mein Land zurück“

Der Schriftsteller Etgar Keret über seine Eltern, die den Holocaust überlebten, seine typisch untypische Familie, Ultraorthodoxe und die politische und kulturelle Entwicklung in seiner Heimat Israel.

"Marsch der Lebenden"
Kultur

Warschauer Ghetto-Aufstand Gehört das Judentum zu Polen?

Zum 75. Jahrestag des Warschauer Ghetto-Aufstands kommen die beklemmenden Geschichtsdebatten im Land der doppelten Opfer wieder hoch.

Musik

Echo-Debatte Label verteidigt sich

Echo-Debatte: Die Plattenfirma beruft sich auf „nicht verletzte“ Käufer.

19.04.2018 11:08 Kommentieren
Ute Lemper bei einem Konzert in Barcelona
Leute

Erinnerung Lemper singt Lieder aus Konzentrationslagern

„Wir müssen uns kümmern“, sagt der Cabaret-Star Ute Lemper. Sie will Lieder, die in Konzentrationslagern geschrieben wurden, bewahren.

Lars Lokke Rasmussen
Politik

Dänemark „Ghetto“-Bewohner werden härter bestraft

Die Regierung in Kopenhagen will Straftaten zukünftig in „Ghettos“ doppelt hart ahnden. „Das Dänentum ist in Gefahr“, sagen die Befürworter.

Rohingya in Bangladesch
Politik

Myanmar Rohingyas fürchten Isolation in Ghettos

Die Flüchtlinge aus Myanmar wollen lieber in den Lagern Bangladeschs bleiben als von Myanmars Militär repatriiert zu werden.

Dänemark
Politik

Dänemark Keine Konzessionen an die Rechten

Der dänische Regierungschef kündigt nach Jahren die Kooperation mit den Rechten auf. Das ist erfreulich, der Diskurs im Land aber ist längst nachhaltig vergiftet. Eine Analyse.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen