Lade Inhalte...
Literatur

Dreißigjähriger Krieg Plündern, foltern, deuten

Prager Fenstersturz

Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg. Und es wird noch immer gestritten, was damals eigentlich passiert ist.

Literatur
Literatur

Literatur Der gute Deutsche

An wen erinnert sie sich, wenn sie sich an ihren Vater erinnert? Ananij Kokurins Roman „Der Tisch“ erzählt davon, wie schwer es auch Familien in der ehemaligen Sowjetunion fällt, über den Zweiten Weltkrieg zu sprechen.

Österreichische Grenze
Flucht, Zuwanderung

„Pro Borders“ Österreichs große Grenzschutz-Show

Nahe Slowenien setzt FPÖ-Innenminister Kickl eine Polizeiübung in Szene. Angeblich will er damit ein „Trauma“ der Österreicher überwinden. „Pro Borders“ heißt die Übung - ein Begriff der rechtsextremen Identitären.

Kultur

Geschichte Russlands Westliche Vorurteile und russische Ängste

Der Journalist Artjom Efimow zeigt in seinem Buch, wie westliche Gelehrte die russische Geschichtsschreibung prägten – und lässt auch das heutige schwierige Verhältnis zwischen West und Ost besser verstehen.

Leuchtturm
Petersburg feiert Jubiläum
Politik

Oktoberrevolution 1917 in Russland Der Mythos vom Sturm auf den Winterpalast

Russland tut sich schwer mit dem Revolutionsjubiläum – auch weil man weiß, dass die Geschichtsschreibung der Sowjetzeit im Widerspruch zu den historischen Fakten steht.

Präsident Donald  Trump
Politik

Donald Trumps alternative Geschichtsschreibung Trump und die Legende vom Schweineblut

Donald Trump wärmt bei Twitter eine alte Mär von General Pershing auf - die nachweislich nicht stimmt. Muslimische Aufständische sollen dereinst mit in Schweineblut getränkten Kugeln erschossen worden sein - so will es die Legende.

Wiesbaden

Wiesbaden Neues Stadtlexikon erschienen

Zwei Kilo Stadtgeschichte: Ein Lexikon widmet sich der Historie der hessischen Landeshauptstadt.

13.06.2017 20:34 Kommentieren
Dow Jones
Literatur

Nietzsche Auf Kosten der Zukunft

Geschichte ohne Vergangenheit? Karsten Maria Thiel deutet Nietzsches „Genealogie der Moral“ für die Gegenwart.

„Aurora“
Politik

100 Jahre Februarrevolution „Oktober-, nicht Februarrevolution“

Der St. Petersburger Historiker Kolonizki im FR-Interview über den Umgang mit dem Jubiläum 100 Jahre Februarrevolution in Russland.

Literatur

Martin Luther Protagonist einer Umbruchzeit

Wer war Luther? Sechs Biographien suchen den Reformator und Akteur einer Umbruchzeit auf sehr unterschiedlichen Wegen.

02.01.2017 13:10 Kommentieren
Literatur

Karl Dietrich Bracher gestorben Zum Tod von Karl Dietrich Bracher

Der Legendenzerstörer und Lehrer der Bonner Republik: Nachruf auf den großen Historiker Karl Dietrich Bracher.

21.09.2016 16:06 Kommentieren
Literatur

Geschichte „Nichts kommt wieder, wie es war“

Historiker Peter Frankopan schaut von Zentralasien aus auf die Geschichte der vergangenen 2000 Jahre – das eröffnet ihm einen verstörenden Blick auf die heutige Zeit.

Medien

Großbritannien „Zum Henker mit den Fakten“

Großbritanniens Fernsehpublikum begeistert sich für eine neue TV-Serie über Queen Victoria. „Victoria“ lockt um die sechs Millionen Zuschauer vor den Fernseher.

Frankfurt

Landesarchäologe „Ein solcher Fund ist eine absolute Seltenheit“

Landesarchäologe Udo Recker spricht im Interview über den Fund von Heddernheim und weitere Überbleibsel der Römer in Hessens Erde.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen