Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Betrugsskandal in Belgien: 2. Liga sagt Spieltag ab

Im Zuge des Betrugsskandal im belgischen Fußball ist der zehnte Spieltag der 2. Liga am Wochenende verlegt worden. Das entschied die Pro League. Wegen des Verdachts auf Geldwäsche, Korruption und Spielmanipulationen hatte die Polizei zuvor Dutzende

12.10.2018 00:42 Kommentieren
Kopenhagen
Wirtschaft

Korruption Es stinkt gewaltig in Dänemark

Korruption und Vetternwirtschaft an allen Ecken und Enden: Die Dänen verspielen ihren guten Ruf. Was ist da los? Die Analyse.

FBL-BEL-CRIME-FRAUD
Ausland

Betrugsskandal Belgien Korruption, Manipulation und Geldwäsche

Ein massiver Betrugsskandal erschüttert den belgischen Fußball.

11.10.2018 08:11 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Korruptionsvorwürfe erschüttern Belgiens Fußball

Korruption, Geldwäsche und Spielmanipulation: Massive Vorwürfe haben die belgische Fußballwelt erschüttert. Bei einer großangelegten Razzia hat die Polizei am Mittwochmorgen 44 Gebäude in Belgien durchsucht und Dokumente beschlagnahmt. Dies teilte die Bundesstaatsanwaltschaft mit.

10.10.2018 19:36 Kommentieren
Durchsuchungen
Auslands-Fußball

44 Hausdurchsuchungen Korruptionsvorwürfe erschüttern Belgiens Fußball

Wurden Spiele der höchsten belgischen Fußball-Liga manipuliert? Topclubs und bekannte Gesichter stehen nun im Visier der Staatsanwaltschaft. Mehrere Personen wurden festgenommen.

10.10.2018 19:26 Kommentieren
São Miguel
Panorama

São Miguel Keine Sterne mehr, dafür umso mehr Gäste

Auf der größten Azoren-Insel São Miguel lockt ein Fünf-Sterne-Hotel massenweise Touristen – doch sein Betrieb ist seit 27 Jahren eingestellt. Das soll sich bald ändern.

Thomas Borgen
Wirtschaft

Danske Bank Bankchef tritt nach Geldwäsche-Skandal zurück

Die Danske Bank spricht vom schwärzesten Tag ihrer Geschichte. Es geht um Geldwäsche im großen Stil. Auch wenn noch nicht klar ist, um welche Summen es geht, hat der Skandal erste Konsequenzen.

19.09.2018 13:02 Kommentieren
Paul Manafort
Politik

Ermittlungen in Washington Trumps Ex-Wahlkampfmanager Manafort kooperiert mit Justiz

Die Bereitschaft Paul Manaforts, mit der Justiz zusammenzuarbeiten, dürfte im Weißen Haus Unruhe stiften. Donald Trump ließ schnell verbreiten, sein früherer Wahlkampfchef habe mit ihm nichts zu tun.

Danske Bank in Talinn, Estland
Wirtschaft

Danske Bank Geldwäsche für die Russen

Die Danske Bank versinkt noch tiefer im Geldwäsche-Skandal mit russischen Kunden. Nun wird auch in Estland und Dänemark gegen die Traditionsbank ermittelt.

Sandro Rosell
Sportpolitik

Sandro Rosell Spanische Justiz will elf Jahre Haft für Ex-Barça-Präsident

Die spanische Staatsanwaltschaft hat am 25. Juli wegen des Vorwurfs der Geldwäsche elf Jahre Haft und eine Geldstrafe in Höhe von 59 Millionen Euro für den ehemaligen Präsidenten des spanischen Meisters FC Barcelona, Sandro Rosell, gefordert.

02.08.2018 13:41 Kommentieren
Video-Ident-Verfahren
Digital-Nachrichten

Geldwäsche statt Traumjob So wird das Video-Ident-Verfahren missbraucht

Auch wenn es für den erhofften Traumjob ist: Sensible Informationen wie die Bankverbindung oder Fotos vom Personalausweis verschickt man nicht per Mail. Spätestens wenn ein vermeintlicher Arbeitgeber in spe zum Video-Ident-Verfahren bittet, sollten die Alarmglocken schrillen.

24.07.2018 14:17 Kommentieren
Razzia in Berlin
Panorama

Razzia in Berlin 77 Immobilien beschlagnahmt

Im Kampf gegen die organisierte Kriminalität vermeldet die Berliner Polizei einen Erfolg.

19.07.2018 14:41 Kommentieren
Kim Dotcom.
Netz

Kim Dotcom Für Kim Dotcom wird es eng

Der deutsche Internetunternehmer soll das Urheberrecht massenhaft verletzt haben - von den USA wird er wegen Geldwäsche gesucht und Gerichte in Neuseeland wollen ihn ausliefern.

05.07.2018 18:42 Kommentieren
Sandro Rosell
Auslands-Fußball

Verfahren eingeleitet Ex-Barça-Boss Rosell kommt wegen Geldwäsche vor Gericht

Der frühere Präsident des spanischen Fußball-Meisters FC Barcelona Sandro Rosell kommt wegen Geldwäsche in Höhe von rund 15 Millionen Euro sowie wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung auf die Anklagebank.

29.06.2018 16:47 Kommentieren
Bellen und Kurz
Politik

BND-Lauschangriff Wien verlangt Aufklärung

Die mutmaßlichen deutsche Lauschangriffe schlagen hohe Wellen in Österreich. Eine Liste von Ausspähzielen des BND zeigt: Rund 2000 österreichische Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen sollen überwacht worden sein.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen