Lade Inhalte...
Gedenkstätte Gleis 17 im Bahnhof Grünwald
Leitartikel

Antisemitismus Wir könnten alle Kippa tragen

Alle sind gefordert, sich gegen Antisemitismus zu positionieren - egal, ob er von Deutschen oder Zuwanderern ausgeht, als Judenhass oder Israelkritik daherkommt. Schweigen hilft nur den Falschen. Der Leitartikel.

Frankfurt

Frankfurt liest ein Buch Wo Georg Heislers Flucht begann

Das Konzentrationslager Osthofen diente Anna Seghers als Vorlage für ihren Roman „Das siebte Kreuz“ dem sich das Lesefest „Frankfurt liest ein Buch“ widmet.

Heimatdorf des Amokfahrers
Panorama

Münster Heimatdorf des Amokfahrers rätselt über Motiv

Ein Dorf unter Schock. Madfeld im Sauerland, etwas mehr als 1200 Einwohner, Pfarrkirche, Tretbecken, See und Gedenkstätte. Und Heimatort des Amokfahrers von Münster. Eine Spurensuche.

11.04.2018 08:56 Kommentieren
Gedenkstätte Hadamar
Rhein-Main

NS-Verbrechen in Hessen „Euthanasie begann lange vor 1933“

Jan Erik Schulte, Leiter der Gedenkstätte Hadamar, spricht im FR-Interview über die Morde in der Landesheilanstalt zur NS-Zeit und die Aktualität der Debatte.

Rhein-Main

NS-Zeit „Er hat wie besessen geforscht“

Lektor Walter Pehle über die Arbeitsweise Klees und dessen Feinde.

Evangelische Akademie Frankfurt | Übergabe Nachlass Ernst Klee | 15.03.2018
Rhein-Main

Journalist „Wir brauchen Leute wie Ernst Klee“

Die Witwe des Journalisten Ernst Klee übergibt den Nachlass an die Gedenkstätte Hadamar. Klee recherchierte ausführlich zu NS-Morden an Behinderten und Kranken.

Hovart-Zentrum
Rhein-Main

Kriminalität in Mörfelden-Walldorf Angriff auf KZ-Außenstelle

Es herrscht Erschütterung aber auch Gesprächsbereitschaft nach dem Vandalismus an der KZ-Außenstelle in Mörfelden-Walldorf. Der Staatsschutz ermittelt.

Gedenkstätte Bergen-Belsen
Politik

Bergen-Belsen Gedenkstätte begrüßt Plan zum Ausbremsen der AfD

CDU, SPD, FDP und Grüne haben ein Gesetz verabschiedet, damit die AfD nicht in den Stiftungsrat einzieht. Opferverbände hätten ihre Arbeit im Gremium sonst eingestellt.

12.02.2018 10:14 Kommentieren
Stadthof
Politik

NS-Gedenken Flanieren über Folterkeller

In Hamburg soll auf dem Gelände des früheren Gestapo-Hauptquartiers ein Luxuseinkaufstempel entstehen. Von den Plänen für eine Gedenkstätte blieb fast nichts übrig.

Auschwitz
KZ-Gedenkstätte Dachau
Politik

NS-Gedenken Besuch in der KZ-Gedenkstätte Dachau

Tausende Schülergruppen besuchen jedes Jahr KZ-Gedenkstätten. Die FR hat eine begleitet.

Opfer des Nationalsozialismus
Isolde Krauß-Lindberg (links) und Waltraud Beck
Frankfurt-West

Nationalsozialismus in Frankfurt Gegen das Vergessen

Ein neuer Rundweg führt zu ausgewählten Gedenkstätten an die Gräuel des Nationalsozialismus in Frankfurt. Eine Broschüre zeigt den Weg und bietet Info zu den einzelnen Schicksalen.

Main-Kinzig-Kreis

Hanau Spende für Gedenkstätte

Wählergemeinschaft gibt 1000 Euro für Instandsetzung des Denkmals für die Hanauer Bombenopfer der Angriffe vom 19. März 1945.

Darmstadt

Darmstadt Bronzereliefs von Gedenkstätte gestohlen

Unbekannte plündern Erinnerungsort für Weltkriegsopfer am Waldfriedhof. Der Oberbürgermeister ist schockiert.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum