Lade Inhalte...
Spieltag gegen Rechtsextremismus
Rhein-Main

Juden in Hessen Antisemitismus wandelt sich

In Hessen wächst die Judenfeindlichkeit, warnt der Verfassungsschutz. Vor allem unter Muslimen habe seit dem Gazakrieg der Antisemitismus zugenommen.

Gaza
Politik

Israel Schlingerkurs als Markenzeichen

Die Einigung zwischen Fatah und Hamas sei im „höchsten nationalen Interesse“ - auch Israel begrüßt sie – und dann wieder nicht.

Tatort Spielplatz
Politik

Antisemitismus Judenwitze auf dem Spielplatz

Unter Juden in Deutschland sind Antisemitismus-Erfahrungen weit verbreitet - zu diesem Schluss kommt die Frankfurter Forscherin Julia Bernstein im Gespräch mit Betroffenen.

Gal Gadot
Leute

Gal Gadot Geliebte Superfrau

„Wonder Woman“-Darstellerin Gal Gadot wird in ihrer Heimat Israel sehr verehrt.

Politik

Türkei und Israel Ende der Eiszeit in Sicht

Das Abkommen zwischen Israel und der Türkei steht vor dem Abschluss. Darin verpflichtet sich Erdogan, sich bei der Hamas um die Herausgabe gefallener israelischer Soldaten zu bemühen.

Gastwirtschaft

Nahost Rettet die zivilen Kräfte

Die wirtschaftlichen und menschlichen Kosten des Konfliktes wachsen

Tunnel in Israel
dpa

Israels Armee findet ersten «Terror-Tunnel» seit Gaza-Krieg

Israel hat nach Angaben der Armee den ersten «Terror-Tunnel» der im Gazastreifen herrschenden Hamas seit dem Gaza-Krieg vor fast zwei Jahren gefunden. Der mehrere hundert Meter lange Tunnel sei im Süden Israels im Grenzgebiet zu der Palästinenser-Enklave am Mittelmeer entdeckt worden.

18.04.2016 11:30 Kommentieren
Politik

Israel Furcht vor neuen Hamas-Tunneln

Im Gaza-Streifen gräbt die Hamas neue Tunnel, viele Israelis sind beunruhigt. Aber ein geplanter Hafen in Gaza-Stadt weckt auch Hoffnungen auf eine dauerhafte Waffenruhe.

Hochzeit nach Crowd-Funding
Panorama

Crowdfunding für eine Hochzeit in Gaza

Ohne Geld keine Hochzeit, ohne Trauschein kein Zusammenleben: Hakim Soghbor und seine Verlobte Falastin Tanani aus Gaza lieben sich, können aber nicht zusammenziehen. Sie können sich die Hochzeit schlicht nicht leisten.

17.02.2016 09:48 Kommentieren
Autowrack
dpa

UN-Handelsexperten: Gazastreifen droht Unbewohnbarkeit

UN-Experten haben ein düsteres Zukunftsszenario für den Gazastreifen gezeichnet. Sollte sich an den gegenwärtigen ökonomischen Entwicklungen nichts ändern, könnte das Küstengebiet bis 2020 unbewohnbar werden.

02.09.2015 20:52 Kommentieren
Politik

Gaza-Krieg Netanjahu spielt UN-Bericht herunter

Untersuchung zum Gaza-Krieg wird dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen vorgelegt. In dem Report kommen beide Kriegsparteien, die an der militärischen Eskalation im Sommer 2014 beteiligt waren, nicht gut weg.

Literatur

Eva Illouz „Israel“ Nüchterne Verzweiflung

Pflichtlektüre für alle, die sich auch nur im Geringsten für den sogenannten „Nahostkonflikt“ interessieren und informiert mitdebattieren wollen: Die israelische Soziologin Eva Illouz analysiert den Staat Israel.

27.06.2015 00:30 Kommentieren
Kriegsschäden in Gaza-Stadt
dpa

UN sieht im Gaza-Konflikt Kriegsverbrechen auf beiden Seiten

Im Gaza-Krieg von 2014 haben Israel und Palästinenser laut UN zahlreiche Kriegsverbrechen begangen.

22.06.2015 19:01 Kommentieren
Deutschland und die Welt

UN sieht im Gaza-Konflikt Kriegsverbrechen auf beiden Seiten

Im Gaza-Krieg 2014 haben Israel und Palästinenser laut UN zahlreiche Kriegsverbrechen begangen. Dies gelte für Angriffe Israels auf den Gaza-Streifen, aber auch für die Raketenabschüsse der Palästinenser auf israelisches Gebiet. Das geht aus dem Bericht der UN-Untersuchungskommission zum Gaza-Krieg hervor. Israel kritisierte den Bericht als politisch motiviert. Er sei von einer notorisch einseitigen Institution verfasst worden, teilte das Außenministerium in Jerusalem mit. Der palästinensische Chefunterhändler Saeb Erekat sagte, man werde den Bericht eingehend studieren.

22.06.2015 15:48 Kommentieren
Politik

Gaza-Krieg Köln sagt Ausstellung ab

Im Herbst wollte Köln eine Ausstellung unter dem Titel "So haben wir in Gaza gekämpft" zeigen. Doch Oberbürgermeister Jürgen Roters (SPD) macht nach Protesten der israelischen Botschaft einen Rückzieher. Dafür bekommt er nun viel Kritik zu hören.

15.06.2015 09:14 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum