Lade Inhalte...
Frankfurter Buchmesse

Bookfest Buchmesse plant großes Festival in der Stadt

Vorgesehen ist ein „Bookfest“ an rund 20 Orten mit Poetry-Slams, Koch-Events, Tastings und Talk-Runden.

Buchmesse in Frankfurt
Frankfurt

Buchmesse in Frankfurt Mit Klischees gespielt

Die Frankfurter Buchmesse und die Stadt wollen Plakate, die den Ehrengast Georgien willkommen heißen. Ein Wettbewerb stößt auf große Resonanz.

Tiflis
Buchmesse vor Ort

Buchmesse Frankfurt Das ist der Ehrengast der Buchmesse

Georgien ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse in diesem Jahr und empfindet das als „ein Stückchen Glück“.

Museum Angewandte Kunst in Frankfurt
Frankfurt-Süd

Jil Sander in Frankfurt Selbst berühmte Modekritikerinnen schauten vorbei

Selbst die US-Modekritikerin Suzy Menkes ließ sich die Jil-Sander-Ausstellung in Frankfurt nicht entgehen. Matthias Wagner K, Direktor des Museums Angewandte Kunst, spricht über den Erfolg der Schau.

Buchmesse Leipzig 2018
Frankfurt

Buchmesse Rechte Verlage auch in Leipzig

Erneut nutzen Rechte eine Buchmesse als Forum. Die Messe-Verantwortlichen wollen sie nicht ausschließen, sondern suchen die Auseinandersetzung.

Fahrgäste in einer S-Bahn
Times mager

Times mager Fröhlichkeit

Die Leipziger Buchmesse ist fröhlicher, die Frankfurter professioneller. Das merken Besucher schon im Zug.

Cosplay in Tokio
Wetterau

Bad Nauheim Größere Buchmesse

Rund 60 Aussteller präsentieren sich bei der zweiten Auflage der Ernst-Ludwig-Buchmesse in Bad Nauheim. Nicht nur mit der Zahl der Aussteller hat sich die Messe vergrößert, sondern auch mit dem neuen Veranstaltungsort.

Jürgen Elsässer
Hintergrund

Selbstbewusster Auftritt Rechte Verlage in Leipzig: „Wir sind gerne die bösen Buben“

Rechte Verlage machen nur einen winzigen Teil der Aussteller auf der Leipziger Buchmesse aus - kokettieren aber medienwirksam mit dem Böser-Bube-Image. Es hat sich Widerstand formiert. Tumulte wie bei der Frankfurter Buchmesse soll es nicht geben.

15.03.2018 16:24 Kommentieren
Esther Kinsky
Literatur

Leipziger Buchmesse Proteste in Leipzig gegen rechte Verlage

Die Buchmesse will bunt und tolerant sein. Aber schließt das auch rechte Verlage ein? Zur Eröffnung gab es ein klares Plädoyer gegen Ausgrenzung und für Diskurs - und Proteste gegen Rechts.

14.03.2018 19:12 Kommentieren
Buchmesse Frankfurt
Buchmesse vor Ort

Antaios auf der Buchmesse Wie Martin F. zufällig berühmt wurde

Ein Bild von der Frankfurter Buchmesse macht einen Gegendemonstranten weltweit bekannt – und zur Zielscheibe rechtsextremer Hetze.

Rechtspopulismus
Frankfurt-Ost

Rechtspopulismus in Frankfurt „Den Rechten entgegenstellen“

FR-Feuilletonchef Christian Thomas und Kulturdezernentin Ina Hartwig haben im Club Voltaire in Frankfurt über den Umgang mit Rechtspopulismus diskutiert. Sie formulierten eine Strategie.

Frankfurter Buchmesse 2017
Buchmesse vor Ort

„Charta 17“ Fußnote im Kulturkampf

Die „Charta 17“, die sich jetzt über die Frankfurter Buchmesse beschwert, gehört zur geistigen Revolte von rechts. Mit dabei: der Dresdener Schriftsteller Uwe Tellkamp.

Björn Höcke auf der Frankfurter Buchmesse
Unter Dreißig

Buchmesse Auf Wiedersehen

Die Frankfurter Buchmesse 2017 ist Geschichte. Wir haben ein wenig zur Erzählung darüber beigetragen und verabschieden uns bis zum nächsten Jahr.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen