Lade Inhalte...
Kaisersack | Kaiserstraße | Bahnhofsviertel | Frankfurt | 15.05.2017
Frankfurt

Frankfurt Linke beklagt Vertreibung von Obdachlosen

Fraktion spricht sich gegen Barverwarnungen für Obdachlose aus. Im Februar dürfte es darüber scharfe Debatten im Römer geben.

Patrice Nganang
Literatur

Kamerun Der Staatschef ist beleidigt

Der an der Frankfurter Johann Wolfgang Goethe- und der Berliner Humboldt-Universität ausgebildete kamerunische Autor Patrice Nganang kritisiert die Regierung und wird festgenommen.

Tiere in Frankfurt
Frankfurt

Nilgänse in Frankfurt Gänse zeigen Respekt

Das Brentanobad meldet die erfolgreiche Vertreibung der Tiere.

Medellín
Panorama

Kolumbien Ein lebensgefährlicher Frieden

Vor einem Jahr haben Kolumbiens Regierung und die FARC-Guerilla ein Friedensabkommen geschlossen. Doch das Ende eines Jahrzehnte dauernden, blutigen Konflikts ist damit noch nicht besiegelt.

Mona Hatoum, „Remains of the Day (s version)“, 2016.
Kunst

Museum der Bildenden Künste Leipzig Die Heimat ist abgebrannt

Leipzigs Kunstmuseum setzt Denkzeichen mit Ayse Erkmen und Mona Hatoum.

Übernachtungsplatz für Obdachlose in der Hauptwache
Frankfurt

Obdachlose in Frankfurt „Es läuft auf Vertreibung hinaus“

Joachim Brenner, Geschäftsführer des Fördervereins Roma, kritisiert im FR-Interview den Umgang der Stadt Frankfurt mit Obdachlosen.

Sylvia Asmus
Frankfurt

Exilarchiv in Frankfurt Die Vertreibung endet nie

Die Direktorin des Deutschen Exilarchivs in Frankfurt arbeitet an einer Dauerausstellung in der Nationalbibliothek.

Rohingya-Flüchtlinge
Reise-Nachrichten

Südostasien Viele Reisende meiden Myanmar wegen Rohingya-Vertreibung

Die Gewalt gegen die Rohingya in Myanmar geht an deutschen Urlaubern nicht spurlos vorbei. So verzeichnen die Studienreise-Anbieter einen teils deutlichen Buchungsrückgang für das Land.

07.11.2017 12:38 Kommentieren
Gastwirtschaft

Einheitslügen So holt der Osten nie auf

Über die Mär von der Angleichung. Es fehlten nur noch ein paar Lohn- und Rentenprozente. Ein Kinderglaube. Die Gastwirtschaft.

Uganda
Politik

Flüchtlinge in Uganda Sicher, aber geprägt von Angst

Mehr als eine Million Südsudanesen sind vor Krieg und Gewalt nach Uganda geflohen. In Flüchtlingscamps finden sie Hilfe, fühlen sich sicher. Die traumatischen Erinnerungen aber bleiben. Peter Pauls hat sie besucht.

Rohingya
Politik

Myanmar Hohe Erwartungen an Suu Kyi

Myanmars De-facto-Regierungschefin will sich zur brutalen Vertreibung der Rohingya äußern - bislang hat sie sich davor gedrückt, Stellung zu beziehen.

Martin Kliehm
Frankfurt

Interview „Die Menschen werden drangsaliert“

Linke-Fraktionschef Martin Kliehm ist gegen eine Vertreibung von Bettlern und Obdachlosen auf der Zeil.

Sommerfest der Bewohner der Wingerststraße 21
Frankfurt-Ost

Gentrifizierung im Ostend Mieter wehren sich

Seit vier Jahren kämpfen die Mieter der Wingertstraße 21 im Ostend gegen die Vertreibung aus ihren Wohnungen. Jetzt feiern sie mit ihren Nachbarn ein Sommerfest.

Protest
Frankfurt-Ost

Nordend Protest gegen Mietervertreibung

Erst luxussanieren, dann bis zu 80 Prozent mehr Miete: Die Bewohner der Mercatorstraße 27 in Frankfurt kämpfen gegen die drohende Vertreibung aus ihren Wohnungen.

Aya Hijazi
Wirtschaft

G20 Druck auf Aktivisten

Immer mehr Regierungen gehen hart gegen Aktivisten vor. Daher fordern Hilfswerke nun von den G20 ein Ende der Einengung der demokratischen Rechte.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen