Lade Inhalte...
Erleichterung
Flucht, Zuwanderung

Flüchtlingsdrama in Italien Migranten verlassen italienisches Rettungsschiff „Diciotti“

Matteo Salvini lebt von der Provokation. Doch im Fall des Schiffes „Diciotti“ ist der rechte Innenminister Italiens zu weit gegangen. Das meint zumindest die Justiz und ermittelt gegen ihn.

26.08.2018 10:29 Kommentieren
Kinostart - "Transit"
Kino

„Transit“ Wegweisendes Flüchtlingdrama

Avantgarde ist ganz einfach: Christian Petzolds meisterhafter Film „Transit“ mit Paula Beer und Franz Rogowski überschreitet Grenzen.

Kolumnen

Kolumne Mutiger als die Groko

Frankreich tritt mit „Mercy“ beim Eurovision Song Contest an. Das hat mehr Empathie als so manche Politikerin oder mancher Politiker.

Uganda
Flucht, Zuwanderung

Uganda Ein guter Platz im Nirgendwo

Im Nordwesten Ugandas liegt Bidibidi - ein Ort, von dem auch Europa lernen kann, wie man mit Geflüchteten umgeht. Ein Besuch in dem Dorf, das zum größten Flüchtlingslager der Welt ausgebaut wird.

Auf der Flucht
Politik

Flüchtlingsdrama Rohingya sollen in die Heimat zurückkehren

Myanmar und Bangladesch unterzeichnen eine Vereinbarung über die Rückkehr der Vertriebenen. Unklar ist, wie viele von ihnen zurück können und wollen.

Im Flüchtlingslager
Politik

Rohingya-Krise USA verschärfen Kurs gegenüber Myanmar

Wegen der anhaltenden Gewalt gegen die muslimische Minderheit der Rohingya planen die Vereinigten Staaten, ihren Kurs gegenüber Myanmar zu verschärfen.

24.10.2017 10:32 Kommentieren
Ausstellung „Kunst und Widerstand“
FR7

Kunst Revolution im Hobbykeller

Im Miniformat: Geschichtslehrer Matthias Schmeier widmet sich den Widerständigen dieser Welt.

An advertising poster for the upcoming 67th Berlin film festival Berlinale is pictured near the festival cinema in Berlin
Kino

Filmfestival Von Hoffnung und anderen Gefühlen

Heute beginnt die Berlinale. Der Finne Aki Kaurismäki weckt mit einem Flüchtlingsdrama hohe Erwartungen an den traditionell politischen Wettbewerb.

dpa

Flüchtlingsdrama im befreiten Falludscha verschärft sich

Nach dem Vormarsch von Regierungskräften ins Zentrum der westirakischen IS-Hochburg Falludscha verschärft sich das Flüchtlingsdrama in der Region.

18.06.2016 20:52 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Flüchtlingsdrama um westirakische Stadt Falludscha verschärft sich

Nach dem Vormarsch von Regierungskräften ins Zentrum der westirakischen IS-Hochburg Falludscha verschärft sich das Flüchtlingsdrama in der Region. In den vergangenen Tagen seien rund 15 000 Menschen in einem Flüchtlingslager nahe Falludscha eingetroffen, sagte eine irakische Parlamentsabgeordnete. Die meisten seien Frauen und Kinder. Die Hilfsorganisation Norwegian Refugee Council schätzt, dass seit Donnerstag bis zu 20 000 Zivilisten geflohen sind. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Flüchtlinge aus Falludscha Schätzungen zufolge auf etwa 50 000 bis 80 000 Menschen.

18.06.2016 16:07 Kommentieren
dpa

Iraks Regierungschef verkündet Befreiung von Falludscha

Iraks Ministerpräsident Haidar al-Abadi hat die Befreiung der Stadt Falludscha im Westen des Landes aus den Händen der Terrormiliz Islamischer Stadt (IS) erklärt. «Im Irak gibt es keinen Platz für Daesh», sagte Al-Abadi am Freitagabend in einer TV-Ansprache.

18.06.2016 09:18 Kommentieren
Flucht, Zuwanderung

Kreta Kutter mit Hunderten Flüchtlingen gekentert

Flüchtlingsdrama vor Kreta: Ein völlig überbelegter Kutter mit Hunderten Flüchtlingen kentert vor Kreta. Bis zu 700 Menschen sollen auf dem Boot gewesen sein.

03.06.2016 12:59 Kommentieren
Udo Lindenberg
Panorama

Udo Lindenberg „Geile Sache, 70 zu werden“

Genau sein Ding: Seit 43 Jahren steht Udo Lindenberg auf der Bühne. Der Rockmusiker spricht im Interview über das Alter, seine Abstürze und den Willen, immer weiterzumachen.

Gastbeiträge

Flüchtlingspolitik Das Flüchtlingsdrama: Ein Appell zum Umsteuern

Nur mit einer neuen Politik können Deutschland und Europa Vertrauen gewinnen. Denn die Flüchtlingskrise bringt die politischen Fehler der Vergangenheit schlagartig ans Licht. Ein Gastbeitrag von Gesine Schwan und Hans-Jürgen Urban.

13.04.2016 13:41 Kommentieren
Flüchtlingskrise
dpa

Fluchtdrama im nordgriechischen Idomeni

Licht und Schatten im griechischen Flüchtlingsdrama: Im Osten, in der Ägäis, kommen immer weniger Migranten aus der Türkei an. Dafür steigen die Spannungen im wilden Flüchtlingslager Idomeni an der mazedonischen Grenze.

11.04.2016 15:13 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen