Lade Inhalte...
Schäden nach dem Dammbruch in Bento Rodrigues
Wirtschaft

Deutsche Bank Schmutziges Geschäft

Betroffene des Damm-Desasters von Mariana in Brasilien kritisieren mangelnde menschenrechtliche Sorgfalt der Deutschen Bank.

Finanzsystem
Kultur

Finanzsystem „Finanzunternehmen müssen scheitern können“

Juristin Ann-Katrin Kaufhold spricht im Interview über das Finanzsystem und seine Beaufsichtigung.

Weltwirtschaftsforum in Davos
Frankfurt

Feldmann in Davos Das digitale Rückgrat Deutschlands

„Frankfurt meets Davos“: Der Frankfurter OB spricht vor Wirtschaftsbossen - und präsentiert Frankfurt als weltweit größten Internetknoten.

Frankreich
Wirtschaft

Klima Ein Planet – viele Retter

Beim One-Planet-Summit in Paris machen Städte, Unternehmen und Finanzinstitute konkrete Zusagen im Kampf gegen die Erderwärmung.

Bundesverfassungsgericht
Politik

Urteil zu Abgeordneten-Fragen Richter haben „Regierung die Leviten gelesen“

Die Grünen haben mit ihrer Klage vor dem Verfassungsgericht Erfolg. Die Parlamentarische Informationsrechte wurden gestärkt.

Rhein-Main

Offenbach Helaba zieht um

Helaba kauft ein früheres Areva-Gebäude an der Kaiserleistraße. Der Umzug soll Mitte nächsten Jahres sein.

Frankfurt am Main
Wirtschaft

Umzug aus London Frankfurt ist einer der großen Brexit-Profiteure

Frankfurt profitiert laut einer Studie zusammen mit Dublin und Luxemburg am stärksten vom Brexit. 18 Unternehmen haben sich bereits angekündigt.

J.P.-Morgan-Lauf
Deutsche Bank
Wirtschaft

Geldwäsche-Vorwürfe Millionen-Strafe für Deutsche Bank

41 Millionen Dollar muss die Deutsche Bank in den USA an Strafe zahlen. Sie habe unzureichende Vorkehrungen zur Geldwäsche getroffen.

31.05.2017 07:03 Kommentieren
Deutsche Bank in Frankfurt
Frankfurt

Umweltschutz in Frankfurt Protest gegen Pipelinebau

Demonstranten werfen der Deutschen Bank vor, eine umstrittene Ölleitung in den USA zu finanzieren. Sie protestieren vor der Zentrale in Frankfurt. Das Finanzinstitut weist den Vorwurf zurück.

Janet Yellen
dpa

US-Notenbank Fed Wohin steuert die US-Geldpolitik?

Die US-Notenbank steht unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump vor ungewissen Zeiten. Die Tage von Fed-Chefin Janet Yellen und anderen Top-Währungshütern scheinen gezählt. Wie geht es in der Trump-Ära weiter mit der Zins- und Geldpolitik?

15.02.2017 09:00 Kommentieren
Rhein-Main

Brexit-Folgen in Frankfurt Bouffier: Brexit bringt keinen Massenzuzug

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier ist der Ansicht, dass der Brexit Frankfurt zwar hilft, aber der Stadt keinen Massenzuzug bringt.

27.01.2017 07:53 Kommentieren
dpa

BGH kippt Extra-Kosten für Bausparer

Die Deutschen sind eifrige Bausparer. Aber sind die Konditionen immer verbraucherfreundlich? In einem Grundsatz-Urteil zu Extra-Gebühren sagt der Bundesgerichtshof (BGH): Nein. Wer Glück hat, profitiert von der Entscheidung von Dienstag in barer Münze.

08.11.2016 16:48 Kommentieren
Wirtschaft

Steuerhinterziehung Schäuble nimmt Briefkastenfirmen ins Visier

Konsequenz aus den Panama Papers: Per Gesetz soll die Steuerumgehung durch Briefkastenfirmen erschwert werden. Strengere Meldevorschriften sind nur ein Aspekt.

Deutschland und die Welt

Zeitung: Schäuble geht schärfer gegen Briefkastenfirmen vor

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble verschärft nach einem Zeitungsbericht per Gesetz den Kampf gegen Steueroasen und Briefkastenfirmen. Das neue «Gesetz zur Bekämpfung der Steuerumgehung» sehe deutlich strengere Meldepflichten für Steuerzahler und Banken vor, schreibt das «Handelsblatt». Bei Verstößen solle es höhere Strafen geben. Finanzinstitute sollen in Haftung für Steuerausfälle genommen werden können. Das Gesetz soll dem Bericht zufolge im Dezember vom Bundeskabinett verabschiedet werden.

03.11.2016 00:48 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen