Lade Inhalte...
Philipp Keel
Literatur

Diogenes-Verlag „Das Buch konkurriert mit dem Smartphone“

Philipp Keel, Chef des nun 65 Jahre alten Diogenes-Verlags, über moderne Käufer, artistische Verleger und gepflegte Autoren.

Karl Lagerfeld
Leute

Modezar Rätselraten über Lagerfelds Kritik an Merkel

Modezar Karl Lagerfeld ist für ironische Bemerkungen bekannt. Die Hintergründe seines ungewöhnlichen Frontalangriffs auf Angela Merkel bleiben jedoch unklar. Neben Kritik gibt es auch Beifall.

14.11.2017 17:20 Kommentieren
Kino

„Machines“ Arbeiter verlassen nie die Fabrik

Machines

Rahul Jains meisterhafter Dokumentarfilm „Machines“ führt in eine indische Textilfabrik, in der noch der Frühkapitalismus herrscht.

Conspiracy
Frankfurt

Visionale-Filmfestival Aufschrei in bewegten Bildern

Das Visionale-Festival am kommenden Wochenende in Frankfurt offenbart Ängste und Hoffnungslosigkeit bei jungen Filmemachern. 63 Beiträge konkurrieren um Preise.

George Clooney
Leute

Initiative The Sentry Kriegsverbrechen aufklären - George Clooney spendet

Der Schauspieler und Regisseur engagiert sich politisch. Nun hat er eine neue Großspende bekanntgegeben. Die finanziellen Netzwerke von Konflikten in Afrika sollen damit durchleuchtet werden."

26.10.2017 10:26 Kommentieren
Peter Steudtner
Hintergrund

Porträt Peter Steudtner: Fotograf und Menschenrechtler

Der Menschenrechtler Peter Steudtner ist freiberuflicher Dokumentarfotograf und Filmemacher. Er wurde 1971 geboren und lebt mit seiner Partnerin und zwei Kindern in Berlin.

26.10.2017 08:44 Kommentieren
Harvey Weinstein
Feminismus

Harvey Weinstein Der Produzent des Skandals

Harvey Weinstein ist nicht erst seit den Enthüllungen um sexuelle Nötigung umstritten. Auch als Filmproduzent ließ er die Menschen gerne seine Macht spüren. Ein Porträt.

The Square
Kino

The Square „Sprache, unter deren Oberfläche nichts ist“

Der schwedische Regisseur und Cannes-Gewinner Ruben Östlund über den Populismus der Bildmedien und den Kunstbetrieb, die Zielscheibe seiner Satire „The Square“.

Kinostart - "Es war einmal Indianerland"
Kino

Film Erste Liebe aus zweiter Hand

Zartes in lauten Bildern: In seinem Langfilmdebüt „Es war einmal Indianerland“ schwelgt Ilker Çatak in extremen Perspektiven.

Frankfurter Buchmesse
FR-Veranstaltungen

FR auf der Buchmesse Integration? „Pustekuchen!“

Auf der Suche nach der anderen Türkei: Asli Erdogan, Osman Okkan und Günter Wallraff diskutieren mit FR-Chefredakteurin Bascha Mika.

Unter Dreißig

Autorengespräch Das Urbild einer Frau verwunden

Eine Ehefrau, die langsam wahnsinnig werdend auf die Ankunft ihres Mannes wartet. Die junge Filmemacherin und Künstlerin Jovana Reisinger fügt in „Still halten“ nicht nur ihrer Protagonistin Schmerzen zu. Ein Gespräch mit der Autorin über ihren Debütroman.

Kip S. Thorne
Hintergrund

Porträt Nobelpreisträger und Filmemacher: Kip S. Thorne

Der frisch gekürte Nobelpreisträger Kip S. Thorne hat so viele Preise gewonnen, dass er sie auf seiner Webseite in unterschiedlichen Kategorien aufführt.

03.10.2017 13:55 Kommentieren
Rheinstrecke
Kino

„Reise in den Herbst“ Deutsche Stimmungen in entscheidenden Zeiten

Der Dokumentarfilm „Reise in den Herbst“ beginnt im Januar in Frankfurt im Zug. Filmemacher Martin Keßler traf Menschen, die ihm sagen: „Das System ist irgendwie kaputt.“

Junge Roma
Frankfurt

Filmprojekt „Wir sind stolz darauf, Roma zu sein“

Das Haus am Dom zeigt Filme, die junge Frauen über ihren Frankfurter Alltag zwischen Schule und Polizeikontrollen gedreht haben.

Fahndungsplakat Baader-Meinhoff-Gruppe
Deutscher Herbst

Andres Veiel „RAF-Mitglieder folgen einem elitären Korpsgeist“

Filmemacher Andres Veiel über das Preußische am Schweigen der RAF und wie das Prinzip „Wahrheit statt Rache“ da heraushelfen könnte.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum