Lade Inhalte...
Theater

Theater Von gestern

Thomas Ostermeier inszeniert Ödön von Horváths „Italienische Nacht“ in der Berliner Schaubühne.

Times mager
Times mager

Times mager Die Bank wird Mensch

Ganz Deutschland eine Unternehmensbürgerinitiative, was für ein Gedanke!

Wirtschaft

Schweden Der Druck der Wirtschaft

Wirtschaftsbosse wollen die Rechten in Schweden salonfähig machen. Doch es gibt auch Unternehmensvertreter, die warnen.

Wahlen in Brasilien
Netz

Jair Bolsonaro Deutsche Bank nennt Bolsonaro „Wunschkandidat der Märkte“

Die Deutsche Bank bezeichnet Brasiliens zukünftigen, rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro auf Twitter als „Wunschkandidat der Märkte“ und erntet dafür viel Kritik.

Luigi Di Maio und Matteo Salvini
TV-Kritik

„Italien und die Populisten“, Arte Matteo und seine Marionette

Ein informativer Dokumentarfilm zweier französischer Autorinnen schildert die aktuelle Entwicklung Italiens zum Problemfall der EU.

Nikolai Kinski
Leute

Schauspieler Nikolai Kinski: Kindheit in Deutschland wäre schwer gewesen

Heute lebt Nikolai Kinski in Berlin. Seine Kindheit und Jugend verbrachte der Sohn von Klaus Kinski aber nicht in Deutschland, sondern in Kalifornien. Darüber ist er heute sehr glücklich.

22.09.2018 11:38
Konzert in Chemnitz
Kommentare

Chemnitz Verschobene Bilder wieder geraderücken

1. Update Der Rechtsruck in unserer Gesellschaft hat die Bilder im Kopf verschoben. Das Konzert in Chemnitz ist eine der wenigen Veranstaltungen, die sich zu stemmen versucht gegen das Ungeheuerliche, das in der Stadt gerade passiert. Ein Kommentar.

Chemnitz
Madeleine Albright
Kultur

Madeleine Albright „Regierungen geben Antworten aus dem 19. Jahrhundert“

Die frühere US-Außenministerin Madeleine Albright spricht im Interview über faschistische Anzeichen in westlichen Demokratien, die fließenden Übergänge, die Hilflosigkeit der Politik und ihr Buch, das eine Warnung sein soll.

AfD-Plakat
Wetterau

Bad Nauheim Farbanschlag auf hessischen AfD-Politiker

Unbekannte verüben einen Farbanschlag auf das Haus des hessischen AfD-Politikers Andreas Lichert in Bad Nauheim. Zwei Scheiben werden beschädigt und auf der Garage der Schriftzug „Faschist“ hinterlassen.

Hülya-Tag
Frankfurt-West

Frankfurt-Bockenheim „Kein Platz für Rassisten und Faschisten“

Bei brütender Hitze gedenken Frankfurter auf dem Hülya-Platz der Opfer des Brandanschlags von Solingen vor 25 Jahren.

1. Mai - Chemnitz
Politik

Vordenker der Neuen Rechten „Faschisten und Linke hatten eines gemeinsam: Sie waren anti-bürgerlich“

Thomas Wagner hat mit „Die Angstmacher“ ein Buch über die Vordenker der Neuen Rechten geschrieben. Ein Gespräch über rechte und linke 68er und wie ihre Ideen bis heute wirken.

Nationalsozialismus
Zweiter Weltkrieg

„Anschluss“ Österreichs Österreicher verehrten Hitler „fast hysterisch“

Der „Anschluss“ Österreichs war eine wichtige Etappe der Nazis auf dem Weg in den Krieg. Er war leichter, als Hitler erwartet hatte. Das Ausland schwieg und viele Österreicher lebten ihren Judenhass aus.

07.03.2018 13:22
Luigi Di Maio
Politik

Italien Ein stiller Schreihals

Der neue Spitzenkandidat der italienischen Fünf Sterne will bürgerliche Wähler für die Populisten gewinnen.

Andreas Hansert
Frankfurt

Senckenberg-Museum Die Senckenberg-Forscher und die Nazis

Der Historiker Andreas Hansert hat die Rolle des Frankfurter Senckenberg-Museums im Nationalsozialismus untersucht. Er berichtet von einer sehr frühen Anpassung der Forscher an die Faschisten.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen