Lade Inhalte...
Nikolai Kinski
Leute

Schauspieler Nikolai Kinski: Kindheit in Deutschland wäre schwer gewesen

Heute lebt Nikolai Kinski in Berlin. Seine Kindheit und Jugend verbrachte der Sohn von Klaus Kinski aber nicht in Deutschland, sondern in Kalifornien. Darüber ist er heute sehr glücklich.

22.09.2018 11:38 Kommentieren
Konzert in Chemnitz
Kommentare

Chemnitz Verschobene Bilder wieder geraderücken

1. Update Der Rechtsruck in unserer Gesellschaft hat die Bilder im Kopf verschoben. Das Konzert in Chemnitz ist eine der wenigen Veranstaltungen, die sich zu stemmen versucht gegen das Ungeheuerliche, das in der Stadt gerade passiert. Ein Kommentar.

Chemnitz
Madeleine Albright
Kultur

Madeleine Albright „Regierungen geben Antworten aus dem 19. Jahrhundert“

Die frühere US-Außenministerin Madeleine Albright spricht im Interview über faschistische Anzeichen in westlichen Demokratien, die fließenden Übergänge, die Hilflosigkeit der Politik und ihr Buch, das eine Warnung sein soll.

AfD-Plakat
Wetterau

Bad Nauheim Farbanschlag auf hessischen AfD-Politiker

Unbekannte verüben einen Farbanschlag auf das Haus des hessischen AfD-Politikers Andreas Lichert in Bad Nauheim. Zwei Scheiben werden beschädigt und auf der Garage der Schriftzug „Faschist“ hinterlassen.

Hülya-Tag
Frankfurt-West

Frankfurt-Bockenheim „Kein Platz für Rassisten und Faschisten“

Bei brütender Hitze gedenken Frankfurter auf dem Hülya-Platz der Opfer des Brandanschlags von Solingen vor 25 Jahren.

1. Mai - Chemnitz
Politik

Vordenker der Neuen Rechten „Faschisten und Linke hatten eines gemeinsam: Sie waren anti-bürgerlich“

Thomas Wagner hat mit „Die Angstmacher“ ein Buch über die Vordenker der Neuen Rechten geschrieben. Ein Gespräch über rechte und linke 68er und wie ihre Ideen bis heute wirken.

Nationalsozialismus
Zweiter Weltkrieg

„Anschluss“ Österreichs Österreicher verehrten Hitler „fast hysterisch“

Der „Anschluss“ Österreichs war eine wichtige Etappe der Nazis auf dem Weg in den Krieg. Er war leichter, als Hitler erwartet hatte. Das Ausland schwieg und viele Österreicher lebten ihren Judenhass aus.

07.03.2018 13:22 Kommentieren
Luigi Di Maio
Politik

Italien Ein stiller Schreihals

Der neue Spitzenkandidat der italienischen Fünf Sterne will bürgerliche Wähler für die Populisten gewinnen.

Andreas Hansert
Frankfurt

Senckenberg-Museum Die Senckenberg-Forscher und die Nazis

Der Historiker Andreas Hansert hat die Rolle des Frankfurter Senckenberg-Museums im Nationalsozialismus untersucht. Er berichtet von einer sehr frühen Anpassung der Forscher an die Faschisten.

Peter Fischer
Wahlen in Katalonien
Hintergrund

Analyse Gespaltenes Katalonien: „Wahl wird das Problem nicht lösen“

Nach dem heißen katalanischen Herbst droht jetzt ein eisiger Winter: Die Fronten in der Konfliktregion sind verhärtet. Während Madrid auf eine Rückkehr zur Normalität hofft, wollen die Separatisten an ihren Zielen festhalten. Die Neuwahl scheint keine Lösungen zu bringen.

22.12.2017 12:30 Kommentieren
Fans in Stuttgart
Kultur

Antisemitismus „Sommermärchen bereitete der AfD den Boden“

Die WM 2006 hat den Umgang mit der deutsch-nationalen Identität verändert. Auch ist es en vogue, den Holocaust zu relativieren. Gespräch mit dem Antisemitismusforscher Clemens Heni.

Legida
Pro & Contra

Mit Rechten reden? Diskutieren mit AfD-Wählern kann helfen

Pro: Wer die Frage „Mit Rechten reden?“ bejaht, plädiert nicht für sozialarbeiterisches Häkeln mit Dumpfglatzen oder AfD-Funktionären. Sondern dafür, die Feindbild-Logik dort zu durchbrechen, wo sie noch brüchig ist.

Lazio Rom
Ausland

Serie A Unbelehrbare Unbeugsame

Italienische Stadien sind voller Rechter. Die Lazio-Ultras sind nur die Speerspitze.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen