Lade Inhalte...
Chemnitz
Politik

Haftbefehl geleakt Dresdner Vollzugsbeamter wird suspendiert

Nach der tödlichen Messerattacke in Chemnitz taucht der Haftbefehl im Internet auf. Unter anderem auf der Facebook-Seite von Pegida-Mann Lutz Bachmann. Ein Justizbediensteter gesteht.

31.08.2018 06:55
Bundesgerichtshof Karlsruhe
Politik

Sicherheit Terrorverdächtiger von Karlsruhe in Haft

Baden-Württembergs Innenminister Strobl spricht von „sehr ernster Bedrohung“.

Kriminologe Martin Rettenberger
Hintergrund

Interview Kriminologe: Hoher Fahndungsdruck führte zum Festgenommenen

Was treibt einen Täter an, Babynahrung zu vergiften und einen zweistelligen Millionenbetrag erpressen zu wollen? Ein Kriminologe liefert Erklärungsansätze.

30.09.2017 12:06 Kommentieren
Terrorverdacht
Politik

Terrorverdacht Wieder Razzien gegen Islamisten

Ermittler durchsuchen am Mittwoch erneut bundesweit mehrere Wohnungen. Die Razzien setzen die Szene zunehmend unter Druck.

Fahndungsplakat Marcel H.
Hintergrund

Hintergrund Herner Kindermord: Was wir wissen - und was nicht

Der Tatverdächtige vom Kindermord in Herne ist gefasst. Am Ende stellt sich der 19-Jährige selbst. Viele Fragen zu den beiden Toten hat er in seinem Geständnis beantwortet - manches ist aber noch nicht geklärt. Ein Überblick: Was wir wissen - und was nicht.

10.03.2017 19:34 Kommentieren
Frankfurt

Interview „Das ist Sicherheits-Esoterik“

Mehr Videoüberwachung in Frankfurt macht keinen Sinn, findet der Frankfurter Linke-Politiker Martin Kliehm. Die CDU wolle sich mit solchen Forderunge nur profilieren.

Terror

Anschläge in Brüssel Deutschland in Alarmbereitschaft

Die Sicherheitsmaßnahmen an den deutschen Grenzen werden verstärkt. Gleiches gilt auch für alle Flughäfen und Bahnhöfe.

Salah Abdeslam
Deutschland und die Welt

Tophoven: Brüssel-Terror ist Reaktion auf Abdeslam-Festnahme

Der Terrorexperte Rolf Tophoven sieht die Anschläge in Brüssel als direkte Reaktion auf die Festnahme des mutmaßlichen Top-Terroristen Salah Abdeslam.

22.03.2016 14:34
Frankfurt

Salafisten in Frankfurt Pierre Vogel predigt im Einkaufszentrum

Die salafistische Szene sorgt auch in Frankfurt immer wieder für Aufsehen. Erst am vergangenen Wochenende kommt es wegen eines geplanten Szene-Treffens zu einem größeren Polizeieinsatz. Auch Salafistenprediger Pierre Vogel wird mal wieder in der Stadt gesichtet.

Rhein-Main

Pro Asyl „Zivilgesellschaftlicher Druck ist wichtig“

Ein Sprecher von Pro Asyl spricht im Interview mit der FR über Angriffe auf Flüchtlingsheime und die Ermittlungen der Polizei.

Steuer
Deutschland und die Welt

Analyse: Keine Entwarnung bei Steuerbetrug

Ist das Übel des Steuerbetrugs an der Wurzel gepackt? Wird Entwarnung gegeben, weil sich 2015 erheblich weniger Steuerbetrüger selbst angezeigt haben mit ihrem im Ausland versteckten Schwarzgeld?

24.12.2015 12:47
Deutschland und die Welt

Frankreich warnt vor Anschlägen - Terror-Drahtzieher aus Belgien?

Frankreich warnt vor möglicherweise kurz bevorstehenden neuen Angriffen der Terrormiliz Islamischer Staat in Europa und erhöht zugleich den Fahndungsdruck auf Verdächtige. Auch in Belgien kam es zu groß angelegten Razzien schwer bewaffneter Spezialkräfte, bei denen mindestens ein Mensch festgenommen wurde. Drahtzieher der Terrorattacken von Paris mit fast 130 Todesopfern könnte nach Medienberichten der polizeibekannte belgische Dschihadist Abdelhamid Abaaoud sein. 

16.11.2015 14:50
Steuer-CD
dpa

NRW kauft weitere Steuer-CD

Im Kampf gegen Steuerhinterziehung hat Nordrhein-Westfalen für einen neuen Datensatz mit Geschäften mehrerer Institute offenbar so viel Geld wie nie zuvor gezahlt.

31.10.2015 14:16 Kommentieren
Rhein-Main

Terroranschläge Höherer Druck auf Salafisten

Nach den Anschlägen von Paris gibt es für Hessen keine höhere Gefährdung. Das LKA bekommt 65 neue Stellen, um einen höheren Fahndungsdruck ausüben zu können.

Vorratsdatenspeicherung
dpa

Merkel: Austausch sicherheitsrelevanter Infos ausbauen

Schärfere Gesetze oder einfach mehr Geld für die innere Sicherheit? Die Anschläge in Frankreich haben bekannte Debatten wieder angeheizt. Kanzlerin Merkel versucht zu deeskalieren.

10.01.2015 14:25 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen