Lade Inhalte...
Gedenken an Novemberpogrome in Frankfurt
Frankfurt

Novemberpogrome in Frankfurt Gedenken in Frankfurt an jüdische Soldaten

In Frankfurt wird der jüdischen Soldaten gedacht, die im Ersten Weltkrieg für Deutschland gefallen sind. Rabbiner Jonathan Wittenberg spricht dabei von „gefährlichen populistischen Zeiten“.

European Balcony Projekts
Frankfurt

Frankfurt Europäische Republik ausgerufen

Spektakel auf dem Römer: In Frankfurt und anderen Städten erklären Künstler die Nationalstaaten für gescheitert - und appellieren an die Idee von einem geeinten Europa.

Gedenken
Politik

Erster Weltkrieg Nur Erinnern reicht nicht

Der Weg in die Zukunft führt nicht alleine über das Erinnern. Es muss auch darüber gesprochen werden, was noch nicht erreicht wurde. Ein Kommentar.

Deutschland und die Welt

Merkel und Macron warnen vor Nationalismus

Beim Gedenken an das Ende des verheerenden Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren haben Deutschland und Frankreich eindringlich vor dem erstarkenden Nationalismus und Gefahren für den Weltfrieden gewarnt.

11.11.2018 20:24 Kommentieren
Zeremonie am Arc de Triomphe
Politik

Gedenken in Paris Sinnbilder der Hoffnung

Frankreichs Staatschef geißelt bei den Feiern zum Ende des Ersten Weltkriegs den Rückzug ins Nationale als verhängnisvollen Irrtum.

Deutschland und die Welt

Steinmeier zum Weltkriegs-Gedenken in London

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat als erstes deutsches Staatsoberhaupt an den traditionellen Gedenkfeiern in Großbritannien zum Ende des Ersten Weltkriegs teilgenommen. Am 100. Jahrestag des 11.

11.11.2018 16:48 Kommentieren
Weltkriegsgedenken in Paris
Politik

Weltkriegsgedenken in Paris Macron warnt vor Nationalismus

1. Update Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron warnt bei der Feier zum 100. Jahrestag des Waffenstillstands im Ersten Weltkrieg vor aktuellen Bedrohungen für den weltweiten Frieden.

11.11.2018 13:59
Protest bei Feierlichkeiten in Paris
Politik

Protest gegen Donald Trump Mit nackten Brüsten gegen Trump

Einer Demonstrantin mit nackten Brüsten gelingt es, bei den Feierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkriegs in Paris trotz hoher Sicherheitsvorkehrungen in die Wagenkolonne des US-Präsidenten zu laufen.

11.11.2018 11:54
Gedenkfeier in Paris für Opfer des Ersten Weltkriegs
Politik

Weltkriegsgedenken Staatschefs gedenken Opfern des Ersten Weltkriegs

1. Update 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs empfängt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron etwa 60 Staats- und Regierungschefs in Paris. Macron will dabei ein Zeichen gegen den Nationalismus setzen.

11.11.2018 09:53
Deutschland und die Welt

„Weltkriegs-Gipfel“: Rund 60 Regierungschefs in Paris

Mit einer Feier der Superlative erinnert Frankreich an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Staatspräsident Emmanuel Macron empfängt rund 60 Staats- und Regierungschefs in Paris. Höhepunkt wird eine Feier am Triumphbogen sein.

11.11.2018 09:06 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Steinmeier zu Gedenkfeiern zum Weltkriegsende in London

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nimmt heute an den Gedenkfeiern in London zum Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren teil. Gemeinsam mit dem britischen Thronfolger Prinz Charles legt er am nationalen Ehrenmal für die Gefallenen im Zentrum Londons einen Kranz nieder.

11.11.2018 05:00 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Merkel und Macron erinnern an Weltkriegsende

Mit einer historischen Geste haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron der Opfer des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren gedacht. Im Beisein von Merkel und Macron wurden nahe Compiègne zwei Steintafeln enthüllt.

10.11.2018 18:24 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Gedenken an Weltkriegsende: Macron und Merkel in Compiègne

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben am Nachmittag in der Nähe von Compiègne gemeinsam des Endes des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren gedacht. Nahe der nordfranzösischen Stadt wurde am 11.

10.11.2018 17:06 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Trump in Paris mit Macron zusammengetroffen

Vor den Feierlichkeiten in Paris zum Ende des Ersten Weltkrieges ist US-Präsident Donald Trump vom französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron im Élyséepalast empfangen worden.

10.11.2018 11:24 Kommentieren
Paul von Hindenburg, Kaiser Wilhelm II. und Erich Ludendorff
Hintergrund

Hintergrund Der Erste Weltkrieg und seine Folgen

Der Erste Weltkrieg gilt manchen Historikern als „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts. Millionen Menschen starben, die politische Landschaft veränderte sich radikal. Folgen im Überblick:

10.11.2018 10:36 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen