24. Juli 201717°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Mexiko
Politik

Drogenkrieg Mexikos Paradies unter Beschuss

Das organisierte Verbrechen in Mexiko nimmt Cancún und die Riviera Maya ins Visier. Die Wichtigste Urlaubsregion des Landes steht vor schweren Zeiten.

Don Winslow
Literatur

Don Winslow - „Corruption“ Die Geschichte einer Selbstzerstörung

Beim Thema Drogenkrieg ist Don Winslow in seinem Element. In seinem neuen Thriller „Corruption“ erzählt der Autor von einem Cop, der mit der Zeit zum Drogendealer wird.

Mexiko
Politik

Mexiko Massengrab in Los Cabos entdeckt

In der mexikanische Urlaubsregion Los Cabos ist in einem Massengrab mit 18 Leichen entdeckt worden. Die Ermittler vermuten weitere Gräber in der Umgebung.

09.06.2017 10:28 Kommentieren
Mexiko
Gastbeiträge

Gastbeitrag Handelsabkommen mit Menschenrechten verknüpfen

Mexiko unternimmt zu wenig, um die vielen Morde in dem Land aufzuklären. Das muss sich ändern. Dabei kann die EU helfen.

Medellin nach Escobar
Panorama

Medellíns Metamorphose

Erfolgreicher Kampf gegen das Image einer Kriminalitätshochburg: Die Stadt in Kolumbien gilt plötzlich als hip.

18.04.2017 15:38 Kommentieren
Leila de Lima
Politik

Philippinen Gegnerin von Duterte festgenommen

Leila de Lima gilt auf den Philippinen als entschiedene Gegnerin des blutigen Drogenkriegs des Präsidenten Rodrigo Duterte. Jetzt wurde die Senatorin festgenommen.

24.02.2017 15:08 Kommentieren
Gewalt in Mexiko
Panorama

16 Verdächtige tot Drogenkrieg in Mexiko flammt wieder auf

In der mexikanischen Unterwelt rumort es. Nach der Auslieferung des Drogenbosses Joaquín „El Chapo“ Guzmán an die USA kämpfen rivalisierende Banden um die Vormachtstellung. Dabei kommt es auch zu heftigen Gefechten mit den Sicherheitskräften.

12.02.2017 08:38 Kommentieren
Politik

Philippinen: Berüchtigte Anti-Drogen-Einheiten aufgelöst

Die Polizei der Philippinen setzt ihren blutigen Drogenkrieg vorerst aus, um in den eigenen Reihen für Ordnung zu sorgen. Auslöser ist der Fall eines südkoreanischen Geschäftsmanns, der in Polizeigewahrsam getötet worden war.

30.01.2017 19:24 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Philippinischer Präsident Duterte: Habe selbst getötet

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat eigenen Angaben zufolge bei Polizeiaktionen persönlich mutmaßliche Drogenhändler und Abhängige getötet. Dies sei in seiner Amtszeit als Bürgermeister der südlichen Stadt Davao zwischen 1988 und 1998 geschehen.

14.12.2016 14:40 Kommentieren
Politik

Philippinischer Präsident Duterte: Habe selbst getötet

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat eigenen Angaben zufolge bei Polizeiaktionen persönlich mutmaßliche Drogenhändler und Abhängige getötet. Dies sei in seiner Amtszeit als Bürgermeister der südlichen Stadt Davao zwischen 1988 und 1998 geschehen.

14.12.2016 14:40 Kommentieren
Panorama

Mexiko Kartellkrieg befürchtet

Mexiko hat Angst vor einem Kartellkrieg der Drogenbosse, nachdem der Sohn von "El Chapo" entführt wurde. Die Regierungen der drei betroffenen mexikanischen Bundesstaaten sind alarmiert.

18.08.2016 12:40 Kommentieren
One of 13 suspected members of the 18th street gang is presented to the media after being arrested by the police under the charges of homicide and terrorism, in Soyapango
Panorama

El Salvador Im gefährlichsten Land der Welt

In El Salvador wird so viel gemordet wie sonst nirgendwo auf dem Planeten. Die Gewalt hat hier eine lange Tradition und ist auch das Ergebnis von Repression und politischem Versagen.

13.05.2016 13:36 Kommentieren
TV-Kritik

Drogen kann man nicht erschießen, arte Legalisierung statt Diskriminierung

Pünktlich zu einer UN-Sondersitzung anlässlich der gescheiterten globalen Drogenpolitik zieht diese Doku Bilanz – und überrascht mit der Tatsache, dass der Umgang mit dem Konsum sich in vielen Ländern radikal verändert hat.

19.04.2016 11:17 Kommentieren
Wirtschaft

Kampf um ein besseres Image

Nach den Enthüllungen hat Panama eine rasche Aufklärung zugesichert.

Gefängnis «La Modelo»
dpa

Gefängnisdrama in Kolumbien: Tote Gefangene als Schweinefutter?

In einem kolumbianischen Gefängnis sind einem Bericht zufolge möglicherweise mehrere Menschen getötet, zerstückelt und an Schweine verfüttert worden. Wie das Magazin «Semana» berichtete, habe dies ein Ex-Mitglied der rechtsgerichteten Paramilitärs eingeräumt.

21.02.2016 09:10 Kommentieren
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum