27. Juni 201721°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Rhein-Main

Herfa-Neurode Schwelbrand in Giftmülldeponie

Vieles deutet darauf hin, dass der Schwelbrand in der Deponie Herfa-Neurode erloschen und die Abdichtung wirksam ist.

Rhein-Main

Woolrec Anklage im Fall Woolrec

Der Skandal um die Recycling-Firma Woolrec hat ein gerichtliches Nachspiel. Der Firmen-Chef des inzwischen stillgelegten Unternehmens in Braunfels wird sich wohl vor Gericht wegen des „unerlaubten Umgangs mit Abfällen“ verantworten müssen. Zwei Gerichte prüfen derzeit eine Anklage.

Rhein-Main

Woolrec Keine auffällige Belastung in Tiefenbach

Bodenuntersuchungen im Umfeld der Skandalfirma Woolrec ergeben keine erhöhten Dioxin-Werte. Die Anwohner aus Braunfels-Tiefenbach fordern dennoch weitere Tests, ob Woolrec schuld an der Dioxinbelastung von Hühnereiern ist.

Rhein-Main

Woolrec Opposition fordert Aufklärung bei Woolrec

Die SPD wirft der Landesregierung Vertuschung im Skandal um die Recycling-Firma Woolrec vor. Regierungspräsidenten Lars Witteck (CDU) nehme die Ängste der Anwohner nicht ernst und sei „Teil des Problems“.

Rhein-Main

Umweltskandal Kein Ende im Woolrec-Skandal

Ein neuer HR-Dokumentarfilm erhebt schwere Vorwürfe gegen die geschlossene Recycling-Firma Woolrec aus Braunfels-Tiefenbach. Die Anwohner sehen sich durch den Film in ihren Ängsten vor möglichen Spätfolgen bestätigt.

Rhein-Main

Woolrec Bodenproben wegen Dioxin-Eiern

Bei Anwohnern der Skandalfirma Woolrec im mittelhessischen Braunfels-Tiefenbach wird die Erde untersucht: Bei Hühnereiern wurden erhöhte Schadstoffwerte festgestellt. Die offiziellen Ergebnisse bestätigen die Ängste von Nachbarn der früheren Recyclingsfirma, die die Untersuchungen des Kreises ins Rollen gebracht hatten.

Rhein-Main

Woolrec Hühnereier werden untersucht

Die Bewohner von Braunfels-Tiefenbach befürchten Spätfolgen der Produktion von Woolrec. Es geht um eine mögliche Dioxin-Belastung von Hühnereiern.

Rhein-Main

Recyclingfirma Woolrec Dioxin in Eiern nachgewiesen

Anwohner der stillgelegten Recyclingfirma Woolrec sind wegen Dioxin-Funden in Eiern besorgt. Die SPD-Fraktion im Landtag fordert das Umweltministerium zum Handeln auf.

Geschlossener Vion Schlachthof in Bad Bramstedt
Deutschland und die Welt

Bauernpräsident: Verbraucher tragen auch Verantwortung

Tierquälerei im Schlachthof, Antibiotika im Fleisch oder Dioxin in Eiern: Angesichts immer wiederkehrender Skandale in Produktion und Verarbeitung ist die Verunsicherung von Verbrauchern groß. Der Präsident des schleswig-holsteinischen Bauernverbandes, Werner Schwarz, zeigt dafür zwar Verständnis. Er könne den Wunsch nach artgerecht gehaltenen, glücklichen Tieren nachvollziehen, sagte er der Deutschen Presse-Agentur dpa. Gleichzeitig appellierte er aber an die Verantwortung der Konsumenten.

15.03.2014 09:29 Kommentieren
Firmenschild der Harles und Jentzsch GmbH
Deutschland und die Welt

Staatsanwaltschaft legt im Dioxin-Skandal Beschwerde ein

Der Dioxin-Skandal um die Futtermittelfirma Harles und Jentzsch aus Uetersen hat möglicherweise doch ein gerichtliches Nachspiel. Die Anklagebehörde werde Beschwerde gegen die Ablehnung einer Hauptverhandlung durch das Landgericht Itzehoe einlegen, sagte Staatsanwalt Peter Müller-Rakow am Donnerstag. Im Gegensatz zur Staatsanwaltschaft ist das Landgericht der Auffassung, dass die verarbeiteten Mischfettsäuren aus gebrauchten Altspeisefetten nach damaligem Recht an Nutztiere hätten verfüttert werden dürfen.

23.01.2014 16:17 Kommentieren
Rhein-Main

Recyclingfirma Woolrec-Gelände fast geräumt

Die Recyclingfirma Woolrec wird ihr Betriebsgelände in Braunfels-Tiefenbach wie geplant bis zum Jahresende räumen. Die Anwohner sorgen sich um die Zukunft des Areals und fordern eine Untersuchung der Gesundheitsbelastung.

Panorama

Italien Gemüse vom Giftmüllberg

Ausgerechnet in Kampanien, wo seit Generationen Gemüse gedeiht, betreiben Mafia und Politik ein besonders schmutziges Geschäft. Unter den Feldern lagert Sondermüll – und vergiftet über die Nahrungskette ganz Europa.

Medizin

Besser nur bio? Die Risiken von Rückständen im Essen

Dioxin in Eiern, Pferdefleisch im Rinderhack, Krankheitserreger im Gemüse - bei jedem neuen Nahrungsmittelskandal stellt sich die Frage: Was können wir eigentlich noch bedenkenlos essen? Die eine Antwort darauf gibt es nicht. Alles in Maßen, sagen die einen. Nur Bio, die anderen.

20.08.2013 13:30 Kommentieren
Meinung

Kolumne Taugt ihr neuer Flatscreen noch?

Rasant dreht sich die Innovationsspirale in der Elektronikbranche. Was heute top ist, wird morgen zum Giftmüll.

Rhein-Main

Recycling-Firma Woolrec Woolrec räumt später

Woolrec hat Schwierigkeiten, sein Gelände in Braunfels-Tiefenbach zu räumen. Dort lagern Faserabfälle, die das in Verruf geratene Recycling-Unternehmen bis Ende Juli auf eine Deponie bringen müsste. Gleichzeitig kündigt es an, das Land Hessen auf Schadensersatz verklagen zu wollen.

1 2 3 .... 9 10

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum