Lade Inhalte...
Mad Caddies
Wiesbaden

Konzerte in Wiesbaden Rock unter freiem Himmel

Der Schlachthof startet in Wiesbaden die Open-Air-Reihe im Sommer. Mit fünf Konzerten will der Kulturpark insgesamt 40.000 Besucher anlocken.

Stolpersteine in Frankfurt
Frankfurt

Stolpersteine in Frankfurt Eine typisch deutsche Geschichte

Für die jüdische Familie Salomon werden in der Ernst-May-Siedlung in Frankfurt Gedenksteine verlegt.

Gedenken an NS-Opfer
Main-Taunus-Kreis

NS-Zeit in Eschborn Stolpersteine für NS-Opfer verlegt

Der Künstler Gunter Demnig verlegt in Eschborn vier Stolpersteine für NS-Opfer. Angehörige hatten dies bisher abgelehnt.

Kreuz
Kolumnen

Bayern Gegen Kreuzzüge

Auch kirchliche Würdenträger wenden sich inzwischen gegen die Politik der CSU. Das sagt alles und verdient Respekt. Die Kolumne.

Buch aus der Sammlung Artur Lauingers
Frankfurt

Raubkunst in Frankfurt Dubiose Erbstücke gesucht

Die Ausstellung „Legalisierter Raub“ im Historischen Museum erinnert an die Ausplünderung der Juden in der NS-Zeit. Jetzt können Frankfurter die Herkunft von Fundstücken recherchieren lassen.

Ausstellung Legalisierter Raub
Frankfurt

Raubkunst in Frankfurt „Vielleicht macht das anderen Menschen Mut“

HR-Mitarbeiterin Bettina Leder war an der Realisierung der Ausstellung „Legalisierter Raub“ beteiligt. Im FR-Interview spricht sie über Fundstücke und ihre Geschichte.

Auschwitz-Birkenau
Zweiter Weltkrieg

Auschwitz-Überlebende „Ich bin zum Leben verurteilt“

Anna Nussbächer ist Jüdin. Mit 14 Jahren wurde sie deportiert. Bis heute fällt es ihr schwer, über die Zeit im Konzentrationslager zu reden. Eine Begegnung.

Gedenktag
Kolumnen

Befreiung von Auschwitz Spätes Gedenken

Deutschland erinnert sich an die Befreiung von Auschwitz. Aber Jenny fand: Das kommt ein bisschen spät. Sie hatte ihre Gründe. Die Kolumne.

Isolde Krauß-Lindberg (links) und Waltraud Beck
Frankfurt-West

Nationalsozialismus in Frankfurt Gegen das Vergessen

Ein neuer Rundweg führt zu ausgewählten Gedenkstätten an die Gräuel des Nationalsozialismus in Frankfurt. Eine Broschüre zeigt den Weg und bietet Info zu den einzelnen Schicksalen.

Gelände Ruhrorter Werft
Frankfurt

Stadtentwicklung in Frankfurt Lückenschluss am Mainufer

Das Areal an der Ruhrorter Werft am nördlichen Frankfurter Mainufer soll für 3,6 Millionen Euro gestalten werden. Die Stadt will noch weitere Bereiche am Fluss attraktiver oder erstmals zugänglich machen.

Frankfurt

Späte Ehrung Kämpfer für die Erinnerung

Die Stadt Frankfurt zeichnet den 96-jährigen Holocaust-Überlebenden Siegmund Freund mit der Ehrenplakette aus.

Hattersheim
Rhein-Main

Hattersheim Mahnmal für Sinti

Ein Gedenkstein für die Okrifteler Sinti soll auf dem Kirchplatz des Hattersheimer Stadtteiles Okriftel aufgestellt werden. Der Gedenkstein erinnert an Folter und Tod im KZ.

Fritz Backhaus
Frankfurt

Museen in Frankfurt Kurator des Jüdischen Museums geht nach Berlin

Der Historiker und Kurator Fritz Backhaus verlässt nach 30 Jahren das Jüdische Museum in Frankfurt. Er wechselt ans Deutsche Historische Museum in Berlin.

Stolpersteine
Frankfurt

Jüdin Karolina Cohn Daran erinnern, dass sie existierte

Seit Montag erinnern Stolpersteine im Nordend an die jüdische Familie Cohn. Der Name der ältesten Tochter Karolina ist durch einen Fund bei Ausgrabungen im ehemaligen KZ Sobibor bekannt geworden.

Paulskirche
Frankfurt

Frankfurt „Das Schweigen durchbrechen“

An das Leid der Opfer während des Novemberpogroms wird bei der Gedenkfeier in der Paulskirche in Frankfurt erinnert.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen