Lade Inhalte...
Soldaten-Begräbnis
Politik

(Un)Vereinte Nationen Die letzte Hoffnung der UN

Der Aktivist und Autor Jean Ziegler über die Gefahren durch US-Präsident Donald Trump, die Reform der Vereinten Nationen und die globale Zivilgesellschaft.

Tschad
Politik

Tschad Bitterarm und unfrei

Im Vergleich zu seinen Nachbarländern gilt der Tschad bislang als politisch stabil. Doch das ändert sich: Die Opposition beklagt die wachsende Einschränkung von Grundrechten.

23.11.2017 18:04 Kommentieren
Ägypten
Politik

Goldsuche Goldrausch im Sudan

Millionen begeben sich im Sudan auf die Suche nach Gold– mit verheerenden Folgen für Mensch und Umwelt.

Politik

Vorwürfe von Amnesty Sudan bestreitet Chemiewaffen-Einsatz

Amnesty International wirft dem Sudan den Einsatz von Chemiewaffen in der Konfliktregion Darfur vor. Die Organisation für das Verbot von Chemiewaffen will den Vorwürfen nachgehen.

29.09.2016 17:13 Kommentieren
Politik

Elie Wiesel Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel gestorben

Der Holocaustüberlebende Elie Wiesel stirbt im Alter von 87 Jahren in New York. 1986 erhält er den Friedensnobelpreis und wird in der Laudatio als „Botschafter der Menschheit“ gewürdigt.

Flucht, Zuwanderung

Flüchtlinge aus Afrika EU-Deals mit Afrikas Diktatoren

Um die große Zahl von Migranten zu stoppen, arbeitet die EU mit Gewaltherrschern aus Afrika zusammen. Dafür verteilt die Union Gelder an Länder wie Eritrea oder den Sudan.

Politik

Uganda „Diktator light“ bastelt an einer Dynastie

Ugandas Präsident Yoweri Museveni beginnt seine fünfte Amtszeit mit umstrittenen Entscheidungen: Er lässt seinen Herausforderer einsperren, hofiert Völkermörder und befördert seinen Sohn.

Gastwirtschaft

Entwicklungszusammenarbeit Kampf ums Wasser

Was El Niño in Afrika anrichtet

14.04.2016 08:27 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Sudan: Zahl der Flüchtlinge in Darfur steigt auf 103 000

Die Zahl der vor den jüngsten Kämpfen in der westsudanesischen Krisenprovinz Darfur geflüchteten Menschen ist auf 103 000 gestiegen. Humanitäre Hilfsorganisationen sprächen sogar von 138 000 neuen Betroffenen seit Ende März, sagte der für Friedenssicherung zuständige UN-Vertreter Herve Ladsous in New York. In Darfur kämpfen Rebellen seit 2003 gegen die Regierung, der sie die Unterdrückung der nicht-arabischen Bevölkerung vorwerfen. Dem  Konflikt sollen bereits 300 000 Menschen zum Opfer gefallen sein, rund 2,6 Millionen Menschen sind auf der Flucht.

07.04.2016 00:55 Kommentieren
Al-Baschir
dpa

Drohende Verhaftung: Al-Baschir aus Südafrika geflohen

Der wegen Völkermordes mit internationalem Haftbefehl gesuchte sudanesische Präsident Omar Hassan al-Baschir hat Südafrika wegen einer drohenden Verhaftung fluchtartig verlassen.

15.06.2015 18:44 Kommentieren
Sudans Präsident Al-Baschir
dpa

Sudans Präsident Al-Baschir darf Südafrika nicht verlassen

Dem wegen Völkermordes mit internationalem Haftbefehl gesuchten sudanesischen Präsident Omar Hassan al-Baschir droht möglicherweise eine Festnahme in Südafrika.

14.06.2015 17:44 Kommentieren
Panorama

Sudan Gericht: Al-Baschir darf Südafrika vorerst nicht verlassen

Der vom Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) wegen Kriegsverbrechen gesuchte sudanesische Präsident Omar al-Baschir darf Südafrika laut einem Gerichtsurteil vorerst nicht verlassen.

14.06.2015 13:40 Kommentieren
Deutschland und die Welt

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Nächtliche Beratungen von Merkel und Putin zum Ukraine-Konflikt

17.10.2014 06:35 Kommentieren
«Hansa Stavanger»
Deutschland und die Welt

Chronologie: Angebliche Lösegeldzahlungen zur Geiselbefreiung

Nach der Freilassung von verschleppten Ausländern in Krisengebieten wird wiederholt über Lösegeldzahlungen berichtet. Meist dementieren die Behörden der Heimatländer, dass Geld für das Leben der Geiseln geflossen sei.

21.08.2014 14:03 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum