Lade Inhalte...
Landtag Sachsen
#wirsindmehr in Chemnitz
Politik

#wirsindmehr Chemnitz ist mehr

Zehntausende setzen beim Protestkonzert in Chemnitz ein Zeichen gegen Rassismus und Gewalt. Auf der Bühne stehen unter anderem Kraftklub, Feine Sahne Fischfilet und Die Toten Hosen.

Deutschland und die Welt

Kein Sprengstoff bei Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz

Bei einem Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz hat sich der Sprengstoffverdacht nach Angaben der Bundesanwaltschaft nicht bestätigt. Wie die Behörde mitteilte, gab es zuvor Anhaltspunkte, dass der Verdächtige Sprengstoff besitzen könnte. Ein Spezialeinsatzkommando des Landeskriminalamtes Sachsen durchsuchte deshalb gestern Abend mehrere Wohnungen. Der Verdacht habe sich aber nicht bestätigt, Festnahmen habe es nicht gegeben. Der Mann wird verdächtigt, Geld an die Terrormiliz Islamischer Staat übermittelt zu haben.

14.02.2017 14:47 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Kein Sprengstoff bei Chemnitzer Anti-Terror-Einsatz gefunden

Bei einem Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz hat sich der Sprengstoffverdacht nach Angaben der Bundesanwaltschaft nicht bestätigt. Wie die Behörde in Karlsruhe mitteilte, gab es zuvor Anhaltspunkte, dass der Verdächtige Sprengstoff besitzen könnte.

14.02.2017 14:39 Kommentieren
Politik

Kein Sprengstoff bei Chemnitzer Anti-Terror-Einsatz gefunden

Bei einem Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz hat sich der Sprengstoffverdacht nach Angaben der Bundesanwaltschaft nicht bestätigt. Wie die Behörde in Karlsruhe mitteilte, gab es zuvor Anhaltspunkte, dass der Verdächtige Sprengstoff besitzen könnte.

14.02.2017 14:39 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Beschuldigter in Chemnitz soll Geld an IS übermittelt haben

Nach dem Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz hat sich ein Sprengstoffverdacht nach Angaben der Bundesanwaltschaft nicht bestätigt. Nach Angaben der Behörde in Karlsruhe waren Anhaltspunkte, dass der Verdächtige Sprengstoff besitzen könnte, Anlass für die Durchsuchungen. Ein Spezialeinsatzkommando hatte mehrere Wohnungen durchsucht. Der Verdacht habe sich aber nicht bestätigt, Festnahmen habe es nicht gegeben. Es bestehe aber der Verdacht, dass der Beschuldigte Geld an die Terrormiliz IS übermittelt habe.

14.02.2017 12:41 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Der erste Chemnitzer Terrorfall: Dschaber al-Bakr

Der Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz am Montagabend ist dort der zweite innerhalb von vier Monaten gewesen. Wegen der missglückten Festnahme des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr war die sächsische Stadt bereits in den Schlagzeilen.

14.02.2017 11:55 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Nach Anti-Terroreinsatz in Chemnitz: Informationen erwartet

Nach einem Anti-Terroreinsatz in Chemnitz hat die Generalbundesanwaltschaft für heute Informationen zum Geschehen in Aussicht gestellt. Bislang wurde lediglich bekannt, dass mindestens ein Verdächtiger in Gewahrsam genommen wurde. Um wen es sich dabei handelt, ist nicht bekannt. Beamte eines Spezialeinsatzkommandos des Landeskriminalamtes Sachsen hatten am frühen Abend mehrere Wohnungen durchsucht. Ob ein Zusammenhang mit dem Fall «Al-Bakr» vom vergangenen Oktober besteht, in dem die Bundesanwaltschaft wegen Terrorverdachts ermittelt, blieb auch unklar.

14.02.2017 04:48 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Anti-Terror-Einsatz: Mindestens eine Person in Gewahrsam

Bei einem Anti-Terroreinsatz in Chemnitz ist mindestens eine verdächtige Person in Gewahrsam genommen worden. Wie die dpa weiter aus Sicherheitskreisen erfuhr, durchsuchten Beamte eines Spezialeinsatzkommandos des Landeskriminalamtes Sachsen am frühen Abend mehrere Wohnungen. Dabei seien sie von Kräften der Polizeidirektion Chemnitz unterstützt worden. Um wen es sich bei der oder den in Gewahrsam genommenen Personen handelte und ob sie nach wie vor festgehalten werden, ist nicht bekannt. Die Federführung liegt beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe.

13.02.2017 23:00 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Polizeieinsatz wegen Terroralarms in Chemnitz

Wegen eines Terroralarms ist es am Abend zu einem Einsatz des sächsischen Landeskriminalamtes in Chemnitz gekommen. Eine entsprechende Twitter-Meldung der «Bild»-Zeitung bestätigte die Polizeidirektion der Stad. Einzelheiten wollte der Sprecher des Lagedienstes nicht nennen. Beim LKA in Dresden hieß es, Näheres werde später mitgeteilt. Laut Zeitung stürmten Polizisten mit Maschinenpistolen gegen Abend ein Wohnhaus. Elite-Polizisten seien mit einem Spezialfahrzeug zur Terrorbekämpfung und einem Sprengstoff-Hund angerückt.

13.02.2017 21:46 Kommentieren
Leichtathletik

Kugelstoßer Storl steigert sich: Sieg mit 20,88 in Chemnitz

Kugelstoßer David Storl hat seine Saisonbestleistung auf 20,88 Meter gesteigert und damit die Norm für die Hallen-EM in Belgrad (3. bis 5. März) bereits zum zweiten Mal erfüllt.

28.01.2017 18:44 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Nach Mord-Urteil will 89-Jähriger lebenslange Haft anfechten

Ein 89-Jähriger aus Sachsen, der wegen eines tödlichen Anschlags auf seine Ex-Freundin lebenslang hinter Gitter soll, will das Mordurteil anfechten. Wie das Landgericht Chemnitz mitteilte, hat die Verteidigung Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt. Diese muss nun innerhalb eines Monats begründet werden. Das Gericht hatte den Rentner wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Der aus der Oberpfalz stammende Mann hat laut Urteil seine 29 Jahre jüngere Ex-Freundin im März 2016 heimtückisch getötet.

24.01.2017 12:27 Kommentieren
1. Liga

Schalke 04 verliert bei Badstuber-Debüt in Chemnitz

Holger Badstuber hat bei seinem Debüt im Trikot des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 eine 1:2 (0:2)- Testspielniederlage beim Drittligisten Chemnitzer FC kassiert.

14.01.2017 16:23 Kommentieren
Sportarten A-Z

Olympia-Dritte Sophie Scheder wieder im Training

Sophie Scheder, Gewinnerin der Bronzemedaille in Rio, ist nach fast fünf Monaten Zwangspause wieder in das Training in der Vorbereitung auf die Turn-Saison eingestiegen.

13.01.2017 15:51 Kommentieren
Kultur

Russische Avantgarde: Werke von 110 Künstlern in Chemnitz

Kandinsky, Malewitsch, El Lissitzky: Die Chemnitzer Kunstsammlungen präsentieren in einer Ausstellung ab Sonntag die Sammlung russischer Avantgarde von Vladimir Tsarenkov.

09.12.2016 14:52 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen