Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Brandstiftung? Feuer in türkischem Restaurant in Rendsburg

Vermutlich durch Brandstiftung ist ein türkisches Restaurant in Rendsburg am Dienstagmorgen schwer beschädigt worden. Die gesamte Inneneinrichtung sei verbrannt und das Gebäude habe Brandschäden, teilte die Polizei mit. Der Schaden dürfte etwa 100 000 Euro betragen. Unbekannte hatten nach ersten Erkenntnissen ein Fenster im hinteren Bereich des Gebäudes aufgebrochen und sich so Zugang verschafft. Die Kripo Rendsburg ermittelt. Nähere Angaben, warum von Brandstiftung ausgegangen wird, machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Hinweise auf eine möglicherweise politisch motivierte Tat gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage.

22.12.2015 15:03 Kommentieren
Asylunterkunft in Freitaler Hotel
dpa

Fremdenfeindliche Morddrohungen und brennende Asylunterkünfte

Erneut hat es am Wochenende eine Reihe fremdenfeindlicher Vorfälle gegeben, darunter Morddrohungen und mutmaßliche Brandstiftungen. Im sächsischen Freital schmierten Unbekannte unter anderem eine Morddrohung gegen CDU-Oberbürgermeister Uwe Rumberg an Hauswände.

20.12.2015 13:48 Kommentieren
Ein Justizbeamter im Landgericht Kiel
Deutschland und die Welt

Prozess um Brandstiftung in Kieler Imbiss gestartet

Eigentlich sollte nur der Schnell-Imbiss brennen - das war wohl der Plan. Doch dann stand plötzlich ein vierstöckiges Mehrfamilienhaus in Kiel in Flammen. Bis sie von der Feuerwehr von den Balkonen gerettet wurden, schwebten etliche Bewohner am 29. Juni in Lebensgefahr. Wegen besonders schwerer Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung müssen sich deswegen seit Donnerstag drei Männer vor dem Kieler Landgericht verantworten. 

17.12.2015 16:33 Kommentieren
Frankfurt

Justiz Keine Verurteilung wegen Brandstiftung

Das Amtsgericht Frankfurt hat heute eine Prostituierte vom Vorwurf der Brandstiftung freigesprochen. Erinnerungslücken des Opfers haben die Frau entlastet.

07.12.2015 13:49
Frankfurt

Frankfurt-Höchst Brandstiftung an Kasinoschule in Höchst

Das Feuer im Klassenraum der Kasinoschule im Frankfurter Stadtteil Höchst wurde von Unbekannten gelegt. Zu allem Überfluss sind die gelagerten Bastelarbeiten für den Weihnachtsmarkt ruiniert - die Einnahmen waren für den Förderverein der Schule gedacht.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen