Lade Inhalte...
Brand im «Golden Pudel Club»
Deutschland und die Welt

Keine Hinweise auf Brandstifter am «Golden Pudel Club»

Nach dem Feuer im «Golden Pudel Club» in Hamburg hat die Polizei noch keine Spur zu dem Brandstifter. Spuren würden noch analysiert, sagte Polizeisprecher Andreas Schöpflin am Montag. Brandbeschleuniger sei bislang nicht gefunden worden. Man gehe aber weiterhin von schwerer Brandstiftung aus. Das Feuer war am frühen Sonntagmorgen in einem Anbau des Clubs am St.-Pauli-Fischmarkt ausgebrochen. Die Flammen griffen auf den Dachstuhl des Szeneclubs über, in dem sich rund 150 Menschen aufhielten. Sie konnten sich alle in Sicherheit bringen, niemand wurde verletzt.

15.02.2016 13:28 Kommentieren
«Golden Pudel Club»
Panorama

Hamburger «Golden Pudel Club» abgebrannt

Gut zwei Monate vor einer angesetzten Zwangsversteigerung ist der «Golden Pudel Club» am Hamburger Fischmarkt durch ein Feuer verwüstet worden. Nach einer ersten Untersuchung gehen die Ermittler von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte.

15.02.2016 09:39 Kommentieren
Rhein-Main

Rechtsradikalismus Neonazis neigen zur Gewalt

Neonazis schlagen auch in Hessen zu. Immer wieder greifen Mitglieder der Szene tatsächliche oder vermeintliche Gegner an – oder auch einfach Menschen, die nicht in ihr rassistisches Weltbild passen.

Frankfurt

Rechtsradikalismus Neonazis neigen zur Gewalt

Neonazis schlagen auch in Hessen zu. Immer wieder greifen Mitglieder der Szene tatsächliche oder vermeintliche Gegner an – oder auch einfach Menschen, die nicht in ihr rassistisches Weltbild passen.

Flucht, Zuwanderung

Fremdenfeindlichkeit „Übergriffe sind längst Volkssport“

Nach den Anschlägen auf Flüchtlingsunterkünfte ermitteln die Behörden in mehreren Fällen wegen versuchten Mordes. Die Aufklärungsquote ist jedoch sehr gering, obwohl die Gesetze da seien.

08.02.2016 18:02 Kommentieren
Flucht, Zuwanderung

Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft Handgranate auf Flüchtlingsheim geworfen

In Villingen-Schwenningen haben Unbekannte eine scharfe Handgranate auf eine Flüchtlingsunterkunft geworfen. Der Sprengkörper wurde aber rechtzeitig entdeckt und detonierte nicht. Die Polizei in Baden-Württemberg bildet nun eine Sonderkommission.

Nach dem Brandanschlag
dpa

Nach Brandanschlag auf Flüchtlinge droht Mordanklage

Nach einem Brandanschlag auf ein von Flüchtlingen bewohntes Haus in Altena in Nordrhein-Westfalen droht zwei Männern eine Anklage wegen versuchten Mordes.

28.01.2016 15:25 Kommentieren
Rhein-Main

Gewalt gegen Flüchtlinge Angriffe werden nur selten aufgeklärt

Wenig Zeugen, kaum verwertbare Spuren - bei Attacken gegen Flüchtlinge tut sich die Polizei mit der Aufklärung schwer. Viele Verfahren werden eingestellt. Das soll sich nach dem Willen von Politikern ändern. Der Landtag wird sich mit dem Thema befassen.

Rhein-Main

Schüsse auf Flüchtlingsunterkunft Entsetzen über Anschlag

Mit großer Bestürzung reagieren Politiker in Hessen auf den Anschlag in Dreieichenhain. Manche sprechen von einem "feigen Angriff" und einem "Mordversuch". Bisher habe es vor Ort keine Hinweise auf Ressentiments gegeben, sagt der zuständige Stadtrat Martin Burlon.

Rhein-Main

Dreieich-Dreieichenhain Flüchtling von Schüssen getroffen

Mitten in der Nacht durchlöchern Schüsse Fenster eines Flüchtlingsheims im Kreis Offenbach. Ein schlafender Flüchtling wird leicht verletzt. Zu den Hintergründen der Tat ist bislang nichts bekannt.

Frank-Walter Steinmeier
Deutschland und die Welt

Steinmeier warnt vor «Brandstiftung» von rechts»

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) wirft Politikern des rechten Parteienspektrums eine Mitverantwortung für Gewalttaten vor.

26.12.2015 11:02 Kommentieren
Brand in geplanter Flüchtlingsunterkunft
dpa

Brandstiftung in geplantem Flüchtlingsheim in Schwäbisch Gmünd

Unbekannte haben an Weihnachten in Schwäbisch Gmünd in Baden-Württemberg Feuer in einer noch im Bau befindlichen Flüchtlingsunterkunft gelegt. Verletzt wurde niemand, die Schäden halten sich in Grenzen, weil die Flammen schnell entdeckt wurden.

25.12.2015 13:27 Kommentieren
Panorama

Wallerstein Brandanschläge in Bayern

In zwei Häusern im schwäbischen Wallerstein brechen zeitgleich Brände aus, ein Dutzend Menschen wird verletzt. Gegen einen Mann wird Haftbefehl wegen schwerer Brandstiftung erlassen. Einen ausländerfeindlichen Hintergrund schließen die Ermittler nicht aus.

24.12.2015 15:10 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Brandstiftung? Feuer in türkischem Restaurant in Rendsburg

Vermutlich durch Brandstiftung ist ein türkisches Restaurant in Rendsburg am Dienstagmorgen schwer beschädigt worden. Die gesamte Inneneinrichtung sei verbrannt und das Gebäude habe Brandschäden, teilte die Polizei mit. Der Schaden dürfte etwa 100 000 Euro betragen. Unbekannte hatten nach ersten Erkenntnissen ein Fenster im hinteren Bereich des Gebäudes aufgebrochen und sich so Zugang verschafft. Die Kripo Rendsburg ermittelt. Nähere Angaben, warum von Brandstiftung ausgegangen wird, machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Hinweise auf eine möglicherweise politisch motivierte Tat gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher auf Nachfrage.

22.12.2015 15:03 Kommentieren
Asylunterkunft in Freitaler Hotel
dpa

Fremdenfeindliche Morddrohungen und brennende Asylunterkünfte

Erneut hat es am Wochenende eine Reihe fremdenfeindlicher Vorfälle gegeben, darunter Morddrohungen und mutmaßliche Brandstiftungen. Im sächsischen Freital schmierten Unbekannte unter anderem eine Morddrohung gegen CDU-Oberbürgermeister Uwe Rumberg an Hauswände.

20.12.2015 13:48 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen