22. Juli 201729°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
U-Bahn Hermannstraße Berlin
Kultur

U-Bahn-Treter Grundlos Opfer

Die Angriffe in den U-Bahnhöfen in Berlin waren unvermittelt und beliebig. Warum uns die Taten der U-Bahn-Treter zutiefst erschrecken. Und was wir dagegenhalten können.

Olga Grjasnowa
Literatur

„Gott ist nicht schüchtern“ Es ist keine schöne Geschichte

Olga Grjasnowa erzählt in ihrem neuen Roman „Gott ist nicht schüchtern“ von zwei jungen Menschen die aus Syrien fliehen. Fluchterfahrung liegt bei der Schriftstellerin in der Familien-DNA. Unsere Autorin hat sie in Berlin getroffen.

Razzia nach Goldmünzen-Diebstahl in Berlin
Panorama

Bode-Museum Berlin Festnahmen nach Raub von Goldmünze

Nach dem Diebstahl einer hundert Kilogramm schweren Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum hat die Polizei mehrere Menschen festgenommen.

12.07.2017 07:50 Kommentieren
Facebook, Berliner Löschzentrum
Netz

Facebook „Nach der ersten Enthauptung geheult“

Erstmals öffnet Facebook sein Berliner Löschzentrum für Journalisten - nach mehreren Medienberichten, in denen die Arbeitsbedingungen kritisiert wurden. Brutale Bilder gehören für die Mitarbeiter hier zum Alltag.

11.07.2017 13:23 Kommentieren
Rund zehn Millionen Deutsche halfen mit.
Kultur

Migration Was ist deutsch?

Die Sozialwissenschaftlerin Naika Foroutan in Berlin über nationale Identitäten und narrative Neudeutungen.

U-Banhof Hermannstraße
Panorama

Landgericht Berlin Fast drei Jahre Haft für U-Bahn-Treter

2. Update Der Berliner U-Bahn-Treter muss für zwei Jahre und elf Monate ins Gefängnis. Ein Gutachter hält ihn für vermindert schuldfähig.

06.07.2017 12:52 Kommentieren
Bombenalarm in Berlin
Panorama

Bombenalarm in Berlin Ladegerät ruft Entschärfer auf den Plan

1. Update In Berlin-Schöneberg erregt ein verdächtiger Wagen die Aufmerksamkeit der Polizei. Weil Drähte aus dem geparkten Auto herausragen, wird ein Bombenkommando alarmiert. Kurze Zeit später wird Entwarnung gegeben: Ein Sprengsatz war nicht an Bord.

29.05.2017 11:26 Kommentieren
Berliner Olympiastadion
DFB-Pokal

Eintracht Frankfurt So wurde das DFB-Pokalfinale zum Mythos

Die Austragung des Pokalfinales in Berlin war anfangs eine politische Entscheidung. Selbst am Spieltag gab es noch reichlich Tickets mit bester Sicht aufs Feld.

Detari
Eintracht Frankfurt

Lajos Detari Paprika-Mann mit viel Gefühl

Viel ist vom Pokalfinale 1988 nicht in Erinnerung geblieben. Lajos Detaris Kunst als Spielmacher der Eintracht aber bleibt im Gedächtnis.

Israels neuer Botschafter Jeremy Issacharoff
Politik

Israelischer Botschafter Erste Wahl für Berlin

Israel schickt Jeremy Issacharoff als Botschafter nach Berlin. Er gilt als herausragender Experte in Atom- und Terror-Fragen.

Hasskommentar
Politik

Hasskommentare und Fake News Bundesregierung will Hass und Hetze im Netz eindämmen

Ein jetzt im Kabinett beschlossener Gesetzes-Entwurf von Justizminister Heiko Maas soll Löschfristen und Bußgelder bei Hass-Postings und Fake News verbindlich regeln. Betreiber sozialer Netzwerke sollen mehr Veranwortung übernehmen.

05.04.2017 13:48 Kommentieren
Deniz Yücel
Politik

In Türkei inhaftierter Journalist Deutsche Botschaft erhält Zugang zu Deniz Yücel

Mehr als sieben Wochen nach der Festnahme des "Welt"-Journalisten Deniz Yücel in der Türkei erhält Deutschland konsularischen Zugang zu dem Inhaftierten.

03.04.2017 11:30 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Agenda-2010-Korrekturen: CDU und Wirtschaft greifen Schulz an

Die Wirtschaft und der Koalitionspartner Union haben die Reformvorschläge von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für den Arbeitsmarkt attackiert. «Wir haben die Arbeitslosigkeit seit 2005 halbiert. Was Kandidat Schulz fordert, gefährdet diesen Erfolg», sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber dem «Handelsblatt». Nötig sei dafür Flexibilität am Arbeitsmarkt, nicht eine längere Bezugszeit von Arbeitslosengeld. Schulz hatte angekündigt, Fehler bei der Agenda 2010 des damaligen Kanzlers Gerhard Schröder zu korrigieren. So will er den Bezug des Arbeitslosengelds I verlängern.

21.02.2017 17:48 Kommentieren
Politik

Bundeswehr soll auf 200 000 Soldaten wachsen

Wegen neuer Bedrohungen und wachsender Aufgaben für die Truppe will die Bundeswehr ihr Personal kräftig aufstocken. Bis 2024 sollen die Streitkräfte auf 198 000 Soldaten und mehr als 61 000 Zivilisten wachsen, teilte das Verteidigungsministerium mit.

21.02.2017 16:27 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Fussilet-Moschee in Berlin geschlossen

Vor einem drohenden Verbot hat die islamistische Fussilet-Moschee in Berlin-Moabit ihre Räume geschlossen. An den Gebetsräumen, die auch regelmäßig vom islamistischen Attentäter Anis Amri besucht worden waren, hing ein Zettel: «Die Moschee ist endgültig geschlossen.» Die Polizei bestätigte das. Der Senat will sein Verbotsverfahren gegen den Moscheeverein aber weitertreiben. Ein Verbot ziele auf die Vereinsstrukturen, auch um zu verhindern, dass ein Verein andere Räume mietet, hieß es. Amri wurde an der Moschee am Abend des Anschlags an der Gedächtniskirche am 19. Dezember gefilmt.

21.02.2017 14:08 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum