28. März 201722°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Christina Henrich-Kalveram
Frankfurt

Henrich Editionen Verlegerin mit eigenem Programm

Die Deutsch-Spanierin Cristina Henrich-Kalveram, Urenkelin des Frankfurter Verlagsgründers Franz-Josef Henrich, hat sich in nur sieben Jahren mit ihren Büchern einen Namen gemacht.

Tea Room
Panorama

Bestsellerautor Moritz Netenjakob „Ein Businessplan war mir zu anstrengend“

Schriftsteller Moritz Netenjakob erfüllte sich den Traum vom eigenen Café und erzählt im Interview, wie er damit grandios scheiterte. Immerhin ist aus seinen Erfahrungen ein neuer Roman entstanden.

Sterbefasten
Medizin, Gesundheit

Sterbefasten Das eigene Ende beschleunigen

Befürworter bewerten den freiwilligen Verzicht auf Essen und Trinken als humanen Weg, das Leben zu beenden. Für den behandelnden Arzt kann es einen Konflikt bedeuten.

Eschersheimer Linde
Frankfurt

Frankfurt-Eschersheim Leben unter der Linde

Im Frankfurter Stadtteil Eschersheim geht es ruhig zu. Doch die Menschen haben die Welt gesehen und Geschichten zu erzählen – man muss nur fragen.

Zweitausendeins
Frankfurt

Frankfurt Abschied von Zweitausendeins

Wehmut in der Frankfurter Innenstadt: Der letzte alternative Kult-Laden schließt, das Zweitausendeins.

Junge wache Frau im Bett 4 07 Uhr waking woman in bed BLWX092119 Copyright xblickwinkel McPhoto
Kolumnen

Kolumne Schlaflos in Berlin

Was hindert einen daran einzuschlafen? Ein aufregendes Buch, unverarbeitete Gedanken oder doch der Vollmond?

AfD
Literatur

Neue Rechte „Wünschen wir uns die Krise!“

Volker Weiß liefert mit seinem Buch „Die autoritäre Rechte“ eine glasklare Analyse: Die Neue Rechte ist keine harmlose politische Randerscheinung, sondern ein Unterfangen, die Demokratie selbst abzuschaffen.

Literatur

"Das ist unser Haus" Zeugen der Hausbesetzerszene

Schwarzwohnen mit Angela Merkel: Die Geschwister Barbara und Kai Sichtermann haben ein Buch über Hausbesetzungen zusammengestellt.

Trump-Proteste
Kultur

Historiker Snyder über Trump „Natürlich fürchte ich mich“

Der Historiker Timothy Snyder hat angesichts der Bedrohung der US-amerikanischen Demokratie ein Buch gegen Tyrannei geschrieben – mit Tipps für den Widerstand. Im FR-Interview erklärt er, warum er Angst hat.

Elisabeth Badinter
Panorama

Maria Theresia „Sie teilte die Macht nicht“

Maria Theresia von Österreich war der modernen Frau ähnlicher als gedacht – sagt Feministin Elisabeth Badinter. Sie beschreibt das Leben der Habsburgerin als Balanceakt zwischen Ehemann, Kindern und Beruf.

„Fuchsprellen“
Panorama

„Enzyklopädie der vergessenen Sportarten“ Trüffelschwein der Kuriositäten

Edward Brooke-Hitching trägt seltsame Geschichten und vergessene Sportarten zusammen.

Singapur
Literatur

„Singapur im Würgegriff“ Das Make-up zerfließt hässlich

James Gordon Farrell führt den Leser mit seinem jetzt auf Deutsch erschienenen Buch „Singapur im Würgegriff“ ins spätkoloniale Südostasien.

Trikolore
Kultur

Brief aus Paris Die Mitte als radikaler Ort

Nur das gesellschaftliche Zentrum Frankreichs kann dem Front National die Stirn bieten und sich als Bastion gegen die Rechten behaupten.

Holocaust in Frankfurt
Frankfurt

Schulen in Frankfurt Gegen das Vergessen

Alle Frankfurter Schulen können das Buch „Berichte gegen Vergessen und Verdrängen“ kostenlos erhalten. Darin berichten jüdische Schüler über die NS-Zeit in Frankfurt.

Barack und Michelle Obama
Leute

Kasse machen Obamas schließen hoch dotierten Buchvertrag ab

Es ist üblich, dass US-Präsidenten nach ihrem Ausscheiden aus dem Amt ihre Memoiren veröffentlichen. Ihre Ehefrauen machen das seltener; Michelle Obama ist allerdings im Laufe der achtjährigen Amtszeit ihres Mannes zu einer der beliebtesten Figuren der US-Politik geworden.

01.03.2017 12:34 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum