Lade Inhalte...
Innenminister
dpa

Berlin fordert schnelle Flüchtlingsrücknahme im Maghreb

Angesichts Tausender ausreisepflichtiger Nordafrikaner will die Bundesregierung die Maghreb-Staaten zu einer leichteren Rücknahme in Deutschland abgelehnter Asylbewerber bewegen. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) brach dazu zu einer dreitägigen Reise in den Maghreb auf.

28.02.2016 16:48 Kommentieren
Deutschland und die Welt

De Maizière drückt bei Rückführung von Afghanen aufs Tempo

– Bundesinnenminister Thomas de Maizière will noch im Februar einen Rückflug afghanischer Flüchtlinge in ihre Heimat auf den Weg bringen. Dazu bat der Innenminister seine Länderkollegen um Unterstützung, wie aus einem der dpa vorliegenden Brief hervorgeht, den de Maizière an den Vorsitzenden der Innenministerkonferenz richtete, Saarlands Amtschef Klaus Bouillon. Positive Signale von seiner Afghanistanreise vergangene Woche müssten rasch in die Praxis umgesetzt werden. Die Länder sollten ausreisepflichtige afghanische Staatsangehörige nun rasch zur Rückführung anmelden.

10.02.2016 17:04 Kommentieren
Flüchtlinge an der griechisch-mazedonischen Grenze
dpa

Freiwillige Ausreise: 87 Prozent kehren auf Balkan zurück

Im vergangenen Jahr haben 37 220 ausreisepflichtige Ausländer freiwillig die Bundesrepublik verlassen.

09.02.2016 08:33 Kommentieren
Flucht, Zuwanderung

Flüchtlinge Nur ernsthaft Kranke werden nicht abgeschoben

Medizinische Abschiebehindernisse seien zum Teil frei erfunden, sagt Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU): „Dem wollen wir einen Riegel vorschieben.“ Geplant ist, dass Asylbewerber ärztliche Bescheinigungen vorlegen. Die Grünen kritisieren de Maizières Vorstoß als "unbarmherzig".

Flüchtlinge aus Nordafrika
Deutschland und die Welt

Was hinter dem Flüchtlingszug aus Nordafrika steckt

Vor einem Jahr drehte sich die Diskussion um den Balkan, nun richtet sich der Blick auf Nordafrika. Die Zahl der Asylbewerber aus Marokko und Algerien steigt kräftig. Nun denken die Koalitionäre in Berlin angestrengt darüber nach, wie sie die Zahlen nach unten bringen können.

18.01.2016 21:51 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Was hinter dem Flüchtlingszug aus Nordafrika steckt

Vor einem Jahr drehte sich die Diskussion um den Balkan, nun richtet sich der Blick auf Nordafrika.

18.01.2016 15:23 Kommentieren
Razzia im Nordafrikaner-Viertel von Düsseldorf
Politik

Flüchtlinge Zahlreiche Nordafrikaner festgenommen

Asylbewerber aus Marokko, Algerien und Tunesien sollen künftig weitgehend so behandelt werden wie Antragsteller aus den als sicher eingestuften Balkanstaaten.

17.01.2016 17:58 Kommentieren
Razzia im Nordafrikaner-Viertel von Düsseldorf
dpa

Razzia in Düsseldorf: Zahlreiche Nordafrikaner festgenommen

Asylbewerber aus Marokko, Algerien und Tunesien sollen künftig weitgehend so behandelt werden wie Antragsteller aus den als sicher eingestuften Balkanstaaten.

17.01.2016 16:18 Kommentieren
Abschiebung
Deutschland und die Welt

«Unkooperatives Verhalten» Nordafrikas bei Abschiebungen

Die Innenministerien der Länder werfen nach einem «Spiegel»-Bericht nordafrikanischen Staaten «unkooperatives Verhalten» bei Abschiebungen vor.

16.01.2016 11:19 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Kiel prüft Beteiligung an Hamburger Abschiebe-Einrichtung

Abgelehnte Asylbewerber aus Schleswig-Holstein sollen in Zukunft am Hamburger Flughafen in Abschiebe-Gewahrsam kommen. Das Kieler Innenministerium prüfe zurzeit, ob sich Schleswig-Holstein an der von Hamburg geplanten Einrichtung beteilige, sagte ein Ministeriumssprecher am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Der Forderung der schleswig-holsteinischen CDU, die im November 2014 geschlossene Abschiebehafteinrichtung in Rendsburg wiederzueröffnen, erteilte der Sprecher aber eine klare Absage: «Nein, diese Hafteinrichtung wird nicht wiedereröffnet.»

15.01.2016 13:38 Kommentieren
Flucht, Zuwanderung

Asyl Schlechte Chancen auf ein Bleiberecht

Marokko und Algerien stehen nicht auf der Liste sicherer Herkunftsländer. Nach den Übergriffen in Köln fordern aber Teile der Union, das zu ändern und Menschen aus diesen Ländern verstärkt abzuschieben.

15.01.2016 08:57 Kommentieren
Katarina Barley
Politik

SPD-Generalsekretärin zu Köln „Früher die rote Karte zeigen“

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über die Konsequenzen aus den Ereignissen in der Silvesternacht in Köln und über ihre Lust zu feiern.

Kommentare

Übergriffe in Köln Placebo-Politik

Mehr Abschiebungen und schärfere Gesetze können das Problem krimineller Banden nicht lösen. Ein Kommentar.

Abschiebung
Deutschland und die Welt

Tränen und Protest - Aus dem Alltag der Abschiebungen

Meist geht es gut. Doch manchmal ist die Verzweiflung zu groß: «Es gibt auch welche, die spucken, beißen und beleidigen uns im Flugzeug», sagt Tobias Löser (Name geändert), Bundespolizist am Flughafen Frankfurt/Main.

15.10.2015 11:25 Kommentieren
Flucht, Zuwanderung

Asylpolitik Die Grünen machen den Kretschmann

In der Asylpolitik billigen auch die Landesregierungen mit Beteiligung der Grünen die Ausweitung sicherer Herkunftsstaaten. Ein erster Test darauf, wie die grüne Basis den neuen Kurs beurteilt, steht am Samstag an. Dann treffen die hessischen Grünen in Limburg zu ihrem Parteitag zusammen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen