Lade Inhalte...
Torgau
Politik

Torgau Motiv für Mordversuch bleibt offen

Nach Schüssen auf einen Syrer fordert die Staatsanwaltschaft lebenslänglich für den Torgauer Schützen.

Rechtspopulismus
Kolumnen

Roberto Saviano Appell gegen das Schweigen

Überall in Europa formieren sich die Rechten. Jeder muss sich jetzt bekennen und für die Demokratie einstehen. Niemand kann sich mehr bedeckt halten. Die Kolumne.

Stellungnahme
Fußball

Trainer VfB Stuttgart Korkut: DFB und Vereine machen genug gegen Rassismus

Stuttgarts Trainer Tayfun Korkut sieht keine Notwendigkeit für zusätzliche Aktionen des Profifußballs, um Fremdenfeindlichkeit zu verurteilen.

19.09.2018 16:40 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Maaßen wird abgelöst - und zum Staatssekretär befördert

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen wird nach seinen umstrittenen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz abgelöst. Er wechselt überraschend als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium von Horst Seehofer - und wird damit sogar befördert.

18.09.2018 22:50 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Verfassungsschutz-Chef Maaßen wechselt ins Innenministerium

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen muss nach seinen umstrittenen Äußerungen zu fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz seinen Posten räumen. Er wechselt als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium, wie die Bundesregierung nach einem

18.09.2018 18:20 Kommentieren
Maaßen wird Staatssekretär im Innenministerium
Politik

Verfassungsschutz Hans-Georg Maaßen wird abgelöst

3. Update Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen muss seinen Posten räumen. Er wechselt als Staatssekretär ins Bundesinnenministerium.

Basketball
Basketball

Basketball-Nationalmannschaft „Wir wollten ein Zeichen setzen“

Basketball-Nationalspieler Danilo Barthel über #wirsindmehr, die erfolgreiche WM-Qualifikation und das große Talent im Team.

Deutschland und die Welt

1400 Demonstranten ziehen wieder durch Köthen - Gegenprotest

Eine Woche nach dem Tod eines 22-Jährigen hat es in der Kleinstadt Köthen erneut eine rechtsgerichtete Demo sowie Gegenprotest gegeben. Etwa 1400 Menschen folgten nach Polizeiangaben am Sonntagabend einem Aufruf mehrerer Vereine, darunter des fremdenfeindlichen Dresdner Pegida-Bündnisses.

16.09.2018 22:44 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Viele Demonstranten ziehen wieder durch Köthen

Eine Woche nach dem Tod eines 22-Jährigen hat es in der sachsen-anhaltischen Kleinstadt Köthen erneut eine rechtsgerichtete Demo sowie Gegenprotest gegeben. Geschätzt etwa 1300 Menschen folgten am Abend einem Aufruf mehrerer Vereine, darunter des fremdenfeindlichen Dresdner Pegida-Bündnisses.

16.09.2018 20:50 Kommentieren
„#Wirsindmehr“
Basketball

WM-Qualifikation „#Wirsindmehr“: DBB-Team mit Statement gegen Rassismus

Geschlossen beziehen die deutschen Basketballer Position gegen Fremdenfeindlichkeit. Vor dem WM-Qualifikationsspiel zeigen sich Dennis Schröder & Co. in einem Video in T-Shirts mit dem Aufdruck #Wirsindmehr. Der Initiator sieht auch Sportler in der Pflicht.

16.09.2018 18:10 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Erneut rechtsgerichtete Demo und Gegenprotest in Köthen

Eine Woche nach dem Tod eines 22-Jährigen nach einem nächtlichen Streit in Köthen bestimmen heute erneut Demos das Bild der Stadt in Sachsen-Anhalt. Mehrere rechtsgerichtete Gruppierungen, darunter das fremdenfeindliche Pegida-Bündnis, haben dazu aufgerufen,

16.09.2018 03:44 Kommentieren
Chemnitz_Gewalt
Politik

Verfassungsschutz SPD fordert Klarheit im Fall Maaßen

Verfassungsschutzchef Maaßen kann nach seinen umstrittenen Äußerungen im Amt bleiben, findet Seehofer. Vertreter der Opposition sehen das anders und auch für die SPD ist der Fall noch nicht beendet.

13.09.2018 13:27 Kommentieren
Protest gegen AfD in Deutschland
Hochtaunus

Königstein AfD-Protest entzweit SPD

Im Streit um die Teilnahme an einer parteiübergreifenden Kundgebung gegen die AfD in Königstein tritt SPD-Fraktionschef Thomas Villmer zurück.

Deutschland und die Welt

Maas: Ausschreitungen in Chemnitz schaden Ansehen Deutschlands

Die fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz haben nach Einschätzung von Außenminister Heiko Maas dem Ansehen Deutschlands in der Welt geschadet. „Im Ausland wird aber auch anerkannt, dass sich mittlerweile die vielen aufrechten Demokraten

13.09.2018 04:50 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Maaßen erklärt sich nach umstrittenen Äußerungen im Innenausschuss

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen nimmt im Innenausschuss des Bundestags Stellung zu seinen umstrittenen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz.

12.09.2018 19:14 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen