Lade Inhalte...
Margarethe von Trotta
Kino

Margarethe von Trotta „Ich war nicht nur ahnungslos, ich war heimatlos“

Wie lange es dauern kann, bis man im eigenen Land keine Fremde mehr ist. Margarethe von Trottas Dankesrede zum Frankfurter Adorno-Preis.

Literatur

Italien Einem sensiblen Kamuffel das Saufen abgewöhnen

Giorgio Scerbanencos ungewöhnliche, realitätsnahe Kriminalromane aus den sechziger Jahren erscheinen jetzt neu.

Kultur

Sowjetunion „Das Putin-Regime interessiert sich nur für das Imperium“

Eier- und Milchverkauf in Moskau

Warteschlangen und andere Gedächtnisorte: Der Historiker und Publizist Karl Schlögel über seine archäologische Suche nach den Splittern des untergegangenen Sowjetimperiums.

Michael Hudson
Wirtschaft

Michael Hudson „Amerikaner sahen in Trump das kleinere Übel“

Der Ökonom Michael Hudson spricht im Interview über die Paradise Papers, Donald Trump und den Umgang mit Schulden.

Revolutionäre in Petrograd
Politik

Oktoberrevolution Putin, Stalin und der liebe Gott

Der Kommunismus als Ideologie ist in Russland tot. Unsere Analyse.

Russland 1917
Literatur

Russische Literatur Bekenntnisse eines Hochstaplers

Der interessanteste Schklowskij, den es je gab: Der Band „bdquo;Sentimentale Reise“ erzählt von Revolution und Leid im 20. Jahrhundert. Eine ungewöhnliche Selbstlobpreisung, darüber eine Selbstmitleidswolke.

Popmusik-Ausstellung
Reise-Nachrichten

Für Kunstinteressierte Neue Ausstellungen: Von Popmusik bis Mauer-Installation

Kunstliebhaber können aus dem Vollen schöpfen. Denn die Museen in Deutschland haben ein breites Programm zu bieten. Das reicht von 100 Jahre Popmusik über die Revolution von 1917 und moderne Kunst von 1900 bis 1945 bis zur Open-Air-Installation an der Berliner Mauer.

17.08.2017 04:23 Kommentieren
Gräberfeld in Flandern
Literatur

Geschichte Er wusste mehr, er schrieb besser

Drei wichtige Bände des großen Historikers Eric Hobsbawm liegen in einer schönen Ausgabe wieder vor.

Theater

Mousonturm Marionetten schauen zu

Ein kunstvoll verschachteltes, politisches Stück der argentinischen Grupo Marea im Frankfurter Mousonturm.

Wladimir Iljitsch Lenin
Kultur

Lenins „Aprilthesen“ Die Revolution ist machbar!

Vor 100 Jahren formulierte Lenin die „Aprilthesen“: Das politische Programm galt zunächst als unannehmbar. Doch wenig später galten sie als die theoretische Basis der Revolution.

Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 15. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 15. März 2017:

15.03.2017 00:04 Kommentieren
Kalenderblatt
Kalenderblatt

Was geschah am ... Kalenderblatt 2017: 8. März

Das aktuelle Kalenderblatt für den 8. März 2017:

13.03.2017 11:46 Kommentieren
Berlin 31 07 2001 Thomas Kuczynski Sohn des marxistischen Wirtschafts und Sozialwissenschaftlers
Wirtschaft

Thomas Kuczynski „Quasi auf Marx’ Schultern“

Wirtschaftshistoriker Thomas Kuczynski über 150 Jahre „Das Kapital“ und die Aussagekraft sozialistischer Wirtschafstheorien gestern, heute und morgen.

Kultur

Rasputin Die ersten Schüsse der Revolution

Vor 100 Jahren wird der Mönch Rasputin ermordet, eine der geheimnisvollsten und umstrittensten Gestalten der russischen Geschichte.

29.12.2016 16:40 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen