Lade Inhalte...
Rhein-Main

Wiesbaden Vorträge zum Artenschwund

Am Dienstag, 18. September, gibt es in Wiesbaden den Vortragsabend „Wir sind dann mal weg - die (un)heimliche Arten-Erosion. Eine agroindustrielle Landwirtschaft dezimiert unsere Lebensvielfalt“.

Verdorrte Wiese bei Frankfurt
Wirtschaft

„Heißzeit“ droht „Lebensbedingungen werden sich fundamental ändern“

Der heiße und trockene Sommer gibt einen Vorgeschmack auf das, was uns bei fortschreitender Klimaerwärmung erwartet. Hans-Joachim Schellnhuber über die drohende „Heißzeit“.

Traktor auf einem Feld in Hessen
Kolumnen

Artenvielfalt Romantische Visionen

Finanzspritzen sind keine Hilfe gegen Hitze und Dürre. Neue Gene auch nicht. Dennoch könnten Landwirte zu Bewahrern der Artenvielfalt werden. Die Kolumne.

Pestizid-Einsatz
Leitartikel

Ungebremster Gift-Einsatz Zukunft unserer Ernährung ist in Gefahr

40.000 Tonnen Pestizide sprühen allein in Deutschland Bauern pro Jahr auf ihre Felder - darunter auch Glyphosat, das laut WHO „wahrscheinlich krebserregend“ ist. Der Leitartikel.

Urwald
Umwelt

Umwelt Die Retter der Artenvielfalt

Der Weltbiodiversitätsrat bereitet einen globalen Aktionsplan vor, um das Artensterben zu stoppen.

Hauskatze
Tiere

Tiger in der guten Stube Diese acht Eigenschaften sind typisch für Katzen

Miau. Damit fängt das Rätsel schon an. Warum maunzen Katzen, wenn Menschen in der Nähe sind? Zweibeiner und Samtpfoten verbindet eine lange Evolutionsgeschichte - logisch ist sie nicht.

08.08.2018 04:11 Kommentieren
Misthaufen
Politik

Nitrat im Grundwasser Trinkwasserpreise könnten deutlich steigen

Versorgungsunternehmen müssen wegen der Güllefluten immer mehr Aufwand betreiben, um Nitrat aus dem Grundwasser herauszufiltern. Dadurch könnten die Preise deutlich steigen.

Pestizide
Wirtschaft

Dünger, Pestizide, Lebensräume Umwelt-Amt kritisiert Landwirtschaft

Es muss nicht immer bio sein: Auch konventionelle Landwirtschaft kann mit der Umwelt schonend umgehen. Nach Einschätzung der Umweltbehörde passiert das aber noch zu selten. Die Folgen sind dramatisch.

05.06.2018 13:41 Kommentieren
Feldhamster
Biene
Kolumnen

Kolumne Kampf gegen Verbündete

Die Logik der Giftlobby lautet: Das Bienensterben gibt es nicht und Kühe könnten Elefanten werden.

Rachelsee
Umwelt

Artenschutz Wildnis dringend gesucht

Bei der Artenvielfalt ist in Deutschland immer noch keine Trendwende in Sicht

Fleischtheke
Ernährung

Wintergrillen und Burger-Wahn Deutsche stehen auf Fleisch

Hack, Steak und Schinken - auf dem Speiseplan der Deutschen stehen Tiere weit oben. Mit schwerwiegenden Folgen. Viele essen zwar schon weniger Fleisch, doch manche ziehen da nicht mit. Im Gegenteil.

10.01.2018 15:42 Kommentieren
Gastwirtschaft

Umweltschädliche Subventionen Hinter dem Lichtermeer

Hauptsache, der Rubel rollt für die Branchenriesen. Die Kolumne „Gastwirtschaft“.

Umwelt

Umwelt „Wir brauchen eine mittlere Katastrophe“

Biene

Peter Berthold ist Ornithologe und Bestsellerautor. Unser Autor Jürgen Roth hat mit ihm über die Chlorophyll-Krankheit, das langsame Sterben des Feldhamsters und die Idiotie der Monokulturen gesprochen.

Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling
Frankfurt

Umweltveränderungen Beispiel Schmetterlinge: Artensterben ist dramatisch

Das Umweltnetzwerk BioFrankfurt weist auf das Artensterben hin. Viele Tiere mit speziellen Ansprüchen sind bereits verschwunden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen