23. August 201721°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
Computer und Smartphone
Karriere-Nachrichten

Social-Media-Etikette Wann man dem Chef eine Freundschaftanfrage schicken darf

Eine Freundschaftsanfrage an den Chef in sozialen Netzwerken ist schnell verschickt. Doch überschreitet dies eine Grenze oder gilt dies als bedenkenlos?

15.08.2017 04:23 Kommentieren
Michael Reschke
1. Liga

Sportvorstand will Transfers Reschke beginnt beim VfB: „Es wird ein hartes Ringen“

Am Tag nach seiner ersten offiziellen Dienstreise mit dem VfB Stuttgart stellt sich der neue Sportvorstand Michael Reschke der Öffentlichkeit vor. Minutenlang schwärmt er erstmal von seinem alten Arbeitgeber FC Bayern München.

14.08.2017 16:19 Kommentieren
Kein Ausgleich für Streikende
Recht im Beruf

Maßregelungsverbot Streikende können keine Streikbruch-Prämie fordern

Arbeitgeber müssen Streikenden keinen Ausgleich zahlen. Auch dann nicht, wenn sie Streikbrechern eine Prämie versprochen haben und sie sich später mit den Streikenden auf das sogenannte Maßregelungsverbot geeinigt haben.

14.08.2017 04:17 Kommentieren
LandesTicket Hessen
Verkehr

Jobticket Gratisticket für Landesbedienstete

Das Land zahlt knapp 20 Euro pro Kopf und Monat. Stiftungsuniversitäten sollen später nachziehen.

Neymar FC Barcelona
Auslands-Fußball

Streit um Millionen-Bonus Schmutzige Scheidung: Neymar will FC Barcelona verklagen

Es ist eine schmutzige Scheidung: Nach seinem 222-Millionen-Euro-Wechsel zu Paris Saint-Germain will Superstar Neymar nun seinen bisherigen Arbeitgeber FC Barcelona bei der FIFA verklagen.

09.08.2017 17:07 Kommentieren
Mareike Bröcheler
Recht und Geld

Schwarzarbeit mit Risiken Haushaltshilfe immer anmelden

Wer zu Hause für Tätigkeiten wie Putzen und Kochen eine Haushaltshilfe beschäftigt, sollte sie anmelden. Das erspart im Ernstfall viel Ärger. Das Verfahren ist denkbar einfach.

09.08.2017 05:11 Kommentieren
Frühzeitige Schließung unmöglich
Recht im Beruf

Urteil Vereinbarung über Standortsicherung bindet Arbeitgeber

Hin und wieder schließen Unternehmen einen ihrer Standorte. Allerdings müssen sie sich an den vorher festgelegten Zeitpunkt halten. Wenn sie die Maßnahmen aber schon früher ergreifen wollen, kann ihnen der Betriebsrat einen Strich durch die Rechnung machen.

07.08.2017 05:17 Kommentieren
Stress
Wirtschaft

Generation Y Stress im Job trifft vor allem Jüngere

Ältere Generationen können Stress oft routinebedingt besser verarbeiten. Die Generation Y hat dagegen auch privat vielfach Probleme mit dem Abschalten.

Mitarbeiter mit Burn-out
Recht im Beruf

Gericht lehnt Klage ab Burn-out-Syndrom: Kein Anspruch auf Arbeit ohne Spätschicht

Nach einem Burn-out werden Mitarbeiter wiedereingegliedert. Die Arbeitszeiten können dann andere sein - durchaus auch angenehmere. Auf diese haben Mitarbeiter aber keinen Anspruch, wenn sie in den normalen Dienst zurückkehren.

01.08.2017 04:53 Kommentieren
Ständig erreichbar
Karriere-Nachrichten

Schutzrechte Arbeitnehmer müssen im Urlaub nicht erreichbar sein

Der Urlaub ist zum Erholen und Abschalten da. Doch immer mehr Menschen bleiben für den Arbeitgeber in dieser Zeit erreichbar. Das muss nicht sein, sagt ein Fachanwalt.

01.08.2017 04:17 Kommentieren
Krankes Kind
Familie

Tipp für berufstätige Eltern Krankengeldanspruch für Kinder ist übertragbar

Fieber, Scharlach, Windpocken: Kleine Kinder sind häufig krank. Berufstätige Eltern können dann zu Hause bleiben und erhalten Krankengeld. Jeder für zehn Tage pro Kind. Was viele nicht wissen, diese Ansprüche lassen sich untereinander aufteilen.

31.07.2017 04:23 Kommentieren
Ausbildung im Handwerk
Arbeit, Soziales

Ausbildung Von Anfang an

Wie Auszubildende und Berufsanfänger sich finanziell und rechtlich absichern können.

Überwachung am Arbeitsplatz
Wirtschaft

Arbeitsrecht Arbeitgeber darf Material von Spähsoftware nicht verwenden

Das Bundesarbeitsgericht weist einen zu neugierigen Arbeitgeber in die Schranken. Das Mitlesen von Computereingaben ist nur in wenigen Fällen erlaubt.

Stechuhr
Wirtschaft

Kommentar Altmodisches Denken

Digitalisierung bedeutet auch ein Umdenken an Arbeitsabläufen und Strukturen. Mit Misstrauen werden Arbeitgeber künftig nicht weit kommen.

Hohe Hürden für Spähprogramme
Karriere-Nachrichten

Datenschutz im Job Richter sagen Stopp: Keine Spähsoftware auf Firmenrechner

Für Millionen Arbeitnehmer gehören Laptop, Tablet, Smartphone zum Alltag. Sie produzieren eine Flut digitaler Daten, die sich heimlich überwachen lassen - auch für Kündigungen? Diese Frage haben Deutschlands höchste Arbeitsrichter jetzt beantwortet.

27.07.2017 16:41 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum