24. April 201714°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...
"Ein Schnupfen hätte auch gereicht"
TV-Kritik

„Ein Schnupfen hätte auch gereicht“, RTL Unfall auf der Überholspur

Die größte Überraschung dieser sehenswerten Verfilmung von Gaby Kösters Schlaganfallbuch ist die Badenerin Anna Schudt als rheinische Frohnatur.

Wissen

Frontotemporale Demenz Wie ein Tanz auf dem Vulkan

Eine besondere Form der Demenz kann schon Unter-40-Jährige treffen. Für die Angehörigen ist die Krankheit eine kaum zu bewältigende Belastung.

08.01.2017 14:32 Kommentieren
Frankfurt

Condor Frankfurt Notstopp - Fluggäste protestieren

Die Fluggesellschaft Condor in Frankfurt lässt ein Flugzeug wegen eines Schlaganfalls an Bord ungeplant landen. Die Fluggäste protestieren.

11.12.2016 17:02 Kommentieren
Sport

Kommentar Chef-Azubi

Der FC Bayern München sucht einen Sportdirektor. Grundsätzlich ist man sich im Klub einig: Philipp Lahms Weg führt in die Chefetage des FC Bayern. Nur das Wann steht noch infrage.

Sport

Tennis Ivo Karlovic, der Herr der Asse

Kroatien setzt beim Davis-Cup-Finale gegen Argentinien voll auf seinen 37-Jährigen Aufschlagspezialisten Ivo Karlovic.

24.11.2016 15:11 Kommentieren
Deutschland und die Welt

«Tatort» und «Spur der Steine»» - Manfred Krug ist tot

Er war «Tatort»-Kommissar, der Anwalt aus «Liebling Kreuzberg» und zu DDR-Zeiten ein Star der DEFA-Filme: Manfred Krug ist tot. Er starb am vergangenen Freitag (21.10.) im Alter von 79 Jahren friedlich im Kreise seiner Familie in Berlin.

27.10.2016 14:58 Kommentieren
Politik

Thailands König Bhumibol schwer krank

 Thailand bangt um seinen kranken König Bhumibol Adulyadej. Sein Gesundheitszustand sei weiter instabil, hieß es in einer Stellungnahme des Palastes. Der 88-jährige Monarch befinde sich unter ärztlicher Aufsicht im Krankenhaus.

12.10.2016 17:14 Kommentieren
Altdaten

Medien: Rigobert Song erleidet Schlaganfall

Der ehemalige Kölner Fußball-Profi Rigobert Song liegt laut Medienberichten nach einem Schlaganfall in einem Krankenhaus. Das bestätigte ein Mitglied von Songs Familie dem britischen Sender BBC.

03.10.2016 14:27 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Obama spricht bei Peres' Beisetzung

US-Präsident Barack Obama wird bei der Beisetzung des früheren israelischen Präsidenten Schimon Peres heute in Jerusalem eine Rede halten. Das teilte Obamas Sprecher in Washington mit. Der im Alter von 93 Jahren gestorbene Friedensnobelpreisträger wird auf dem Herzl-Berg beigesetzt, wo Israels Staatschefs begraben liegen. Peres war am Mittwoch gestorben, zwei Wochen nach einem Schlaganfall. Er amtierte bis 2014 sieben Jahre lang als Israels Präsident. Während seiner langen politischen Karriere war er auch zweimal israelischer Regierungschef und mehrmals Minister.

30.09.2016 00:06 Kommentieren
Politik

Zehntausende nehmen Abschied vom großen Staatsmann Peres

Zehntausende Israelis haben von ihrem Altpräsidenten Schimon Peres Abschied genommen. Die Menschen besuchten den in eine blau-weiße Flagge gehüllten Sarg, der vor dem Parlament in Jerusalem aufgebahrt war.

29.09.2016 21:37 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Abschied von Schimon Peres: Sarg vor dem Parlament aufgebahrt

Nach dem Tod von Schimon Peres können heute israelische Bürger Abschied nehmen von ihrem Altpräsidenten. Der Sarg des Friedensnobelpreisträgers soll am Morgen vor dem Parlament in Jerusalem aufgebahrt werden. Peres war am Mittwoch im Alter von 93 Jahren gestorben, zwei Wochen nach einem schweren Schlaganfall. Sein Tod löste weltweite Trauer aus. Bei seiner Beerdigung am Freitag werden führende Persönlichkeiten aus aller Welt erwartet. Deutschland soll dabei von Bundespräsident Joachim Gauck vertreten werden.

29.09.2016 04:52 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Weltweite Trauer nach Peres' Tod

Der Tod des israelischen Altpräsidenten und Friedensnobelpreisträgers Schimon Peres hat am Mittwoch weltweit Trauer ausgelöst. Der 93-Jährige starb zwei Wochen nach einem schweren Schlaganfall in einem Krankenhaus in der Nähe von Tel Aviv.

28.09.2016 15:23 Kommentieren
Politik

Weltweite Trauer nach Peres' Tod

Der Tod des israelischen Altpräsidenten und Friedensnobelpreisträgers Schimon Peres hat am Mittwoch weltweit Trauer ausgelöst. Der 93-Jährige starb zwei Wochen nach einem schweren Schlaganfall in einem Krankenhaus in der Nähe von Tel Aviv.

28.09.2016 15:23 Kommentieren
Schimon Peres
Politik

Israel Schimon Peres ist tot

Israels Ex-Präsident Schimon Peres ist tot. Der 93-Jährige starb in einem Krankenhaus in der Nähe von Tel Aviv an den Folgen eines schweren Schlaganfalls.

Deutschland und die Welt

Früherer israelischer Präsident Peres stirbt nach Schlaganfall

Israels Ex-Präsident Schimon Peres ist tot. Wie der israelische Rundfunk am frühen Morgen berichtete, starb der 93-Jährige zwei Wochen nach einem schweren Schlaganfall in einem Krankenhaus in der Nähe von Tel Aviv. Peres war zweimal Israels Regierungschef und mehrmals Minister. Den Friedensnobelpreis hatte er 1994 als Außenminister gemeinsam mit dem damaligen Ministerpräsidenten Izchak Rabin und PLO-Chef Jassir Arafat erhalten. Von 2007 bis 2014 war er Staatspräsident.

28.09.2016 04:51 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum