Lade Inhalte...
Arboretum
Frankfurt

Arboretum in der Frankfurter Römerstadt Aufgewachsen aus Ruinen

Wie die Nazis einen Multikulti-Wald pflanzten: Das Arboretum in der Frankfurter Römerstadt sollte nur Vorbote eines riesigen Rohstofflagers werden

Pro-Kurdistan-Aktivisten besetzen SPD-Zentrale
Frankfurt

SPD-Zenrale besetzt Zeichen setzen für Afrin

Prokurdische Aktivisten belagern die Frankfurter SPD-Zentrale. Die Sozialdemokraten zeigen Verständnis für die Initiative.

Demonstration an der Hauptwache
Frankfurt

Demo gegen Türkei „Der Terror geht von der Türkei aus“

Rund 200 Menschen demonstrieren auf der Frankfurter Hauptwache gegen das Vorgehen der türkischen Armee gegen Afrin.

trump
Kultur

Berliner Mauer Die Mauer ist jetzt so lange weg, wie sie da war

Die Berliner Mauer hat nicht so lange gestanden, wie ihre Erbauer es sich wohl gedacht hatten. Vor allem aber ist sie nicht so zu Fall gekommen, wie sie es sich wünschten.

Ukraine-Krise
Gastbeiträge

Abkommen von New York Ein notwendiger Schritt gegen den Angriffskrieg

Staatsführer können angeklagt werden, wenn sie einen Angriffskrieg führen – ein Fortschritt für das internationale Strafrecht. Der Gastbeitrag.

Neue Altstadt Frankfurt
Frankfurt

Frankfurt im Krieg Das neue Gedenken in der Altstadt

Eine neue Bronzeplatte vor dem Frankfurter Dom nennt nicht nur Bombenopfer, sondern auch den Aggressor Deutschland.

München
Leitartikel

Merkel und Trump Merkels Bierzelt-Rede und die Folgen für Europa

Donald Trump hat den Europäern deutlich gemacht, dass er ihre Sicht auf die Welt nicht teilt. Und Angela Merkel hat Recht: Die Europäer können sich auf dieses Amerika nicht mehr uneingeschränkt verlassen. Der Leitartikel.

Literatur

IS Syrien Todenhöfer „Die USA haben Chaos angerichtet“

Der umstrittene und streitbare Autor Jürgen Todenhöfer spricht im FR-Interview über seine Kritiker und die Lage in Syrien.

Meinung

Leitartikel UN Erosion der UN

Man kann darüber streiten, ob mit den US-Luftangriffen auf den IS in Syrien Völkerrecht gebrochen wurde. Doch ohne Reform wird die Bedeutung des Sicherheitsrates weiter schwinden.

Politik

Deserteure im Zweiten Weltkrieg „Hätten doch nur mehr diesen Krieg verraten“

Wie der Wehrmachtsdeserteur Ludwig Baumann erst dem Alkohol verfiel und dann die Würde seiner Kameraden rettete.

Meinung

Gastbeitrag Deutsche Kriegslügen

Deutschland hat den Ersten Weltkrieg bewusst entfesselt. Diese Erkenntnis hat sich bis heute nicht überall durchgesetzt.

26.08.2014 15:10 Kommentieren
Politik

Ukraine-Krise Von Kalten Kriegern und Russlandinterpreten

Die deutsche Debatte zur Krim-Krise ist von eindimensionalem Denken geprägt. Die Ukraine wird bisweilen nicht mal mehr als souveräner Staat, sondern lediglich als russisches Glacis oder Europäisch-russisches Kondominium wahrgenommen. Ein Gastbeitrag.

19.03.2014 15:57 Kommentieren
Politik

Analyse Wann ist militärische Gewalt gerechtfertigt?

Eigene Vorschläge für Kriterien von Auslandseinsätzen bietet der Verteidigungsminister bisher nicht an. Von Friedrich Schorlemmer.

21.05.2013 21:16 Kommentieren
Korea-Konflikt

Irak-Krieg - Colin Powell im Interview „Ich bin immer noch ein Krieger“

Der frühere US-Außenminister Colin Powell hat mit seiner Rede vor den Vereinten Nationen dem Angriff auf Bagdad den Weg bereitet und die ganze Welt getäuscht. Ein Gespräch über falsche Geheimdienstinformationen, einen falschen Krieg – und einen richtigen Präsidenten.

19.03.2013 17:02 Kommentieren
Politik

Völkerrecht Angriffskriege sollen als Verbrechen gelten

Regierungen, die einen Angriffskrieg führen, sollen bestraft werden. Der Internationale Strafgerichtshof wird befugt, "Verbrechen der Aggression" zu verfolgen. Als eines der ersten Länder ratifiziert Deutschland den Vertrag.

17.10.2012 17:42 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen