Lade Inhalte...
Terroranschlag in Berlin
Leitartikel

Anschlag am Breitscheidplatz Gegen die Rückkehr des Pathos

Angehörige der Opfer vom Breitscheidplatz machen in einem Brief an Kanzlerin Merkel ihrer Empörung Luft. Ist die Kritik berechtigt? Der Leitartikel.

Sengling
Rhein-Main

Mörfelden-Walldorf „Wer kümmert sich um die Seele?

Ein Hospizverein begleitet Sterbende und unterstützt Angehörige. Doch das Angebot ist wenig bekannt.

Bergweihnacht
Wetterau

Bad Nauheim Bus zur Bergweihnacht

Der Erlös geht an Krebspatienten und ihre Angehörige.

Hospital zum Heiligen Geist
Frankfurt

Hospital zum Heiligen Geist Vorbildlich bei der Organspende

Fast jedes Jahr ehren das hessische Sozialministerium und die Deutsche Stiftung Organspende eine Klinik, die sich besonders für die Organspende einsetzt. Diesmal geht die Ehrung an das Hospital zum Heiligen Geist.

Auf der Flucht
Politik

Flüchtlingsdrama Rohingya sollen in die Heimat zurückkehren

Myanmar und Bangladesch unterzeichnen eine Vereinbarung über die Rückkehr der Vertriebenen. Unklar ist, wie viele von ihnen zurück können und wollen.

Deutschland und die Welt

Bericht: Berlin will Kinder deutscher IS-Kämpfer zurückholen

Die Bundesregierung will einem Medienbericht zufolge die Kinder deutscher IS-Kämpfer und -Angehöriger zurück nach Deutschland holen. Das Auswärtige Amt habe sich an die irakische Regierung gewandt und darum gebeten, eine Ausreisegenehmigung für die festgehaltenen Kinder zu erteilen.

22.11.2017 22:20 Kommentieren
Bundesstraße 260
Kriminalität, Gericht

Tödlicher Unfall im Taunus Angeklagter entschuldigt sich bei Angehörigen der Unfallopfer

Im Berufungsverfahren um ein tödliches Überholmanöver im Taunus hat sich der Angeklagte vor dem Wiesbadener Landgericht bei den Angehörigen der Opfer entschuldigt. Fünf Menschen waren durch das riskante Überholmanöver zwischen Nassau und Bad Schwalbach im Jahr 2013 ums Leben gekommen.

21.11.2017 11:48 Kommentieren
Beate Zschäpe
NSU

NSU-Prozess Nebenkläger rechnen im NSU-Prozess ab

Die Plädoyers der Anwälte der Opfer und Angehörigen beginnen mit Kritik an den Behörden.

Familie
Hintergrund

Sondierungsgespräche Faktencheck: Familiennachzug - Sind 300.000 realistisch?

Der Streit über den Familiennachzug von Flüchtlingen mit subsidiärem, also eingeschränktem Schutzstatus ist ein zentraler Streitpunkt bei den Jamaika-Sondierungen. Die Grünen verlangen, den Familiennachzug für diese Gruppe ab März 2018 wieder zu erlauben.

14.11.2017 17:32 Kommentieren
Abschluss der bewussten Trauerphase
Leben Special

Abschluss der Trauerphase Die letzte Aufgabe für Trauernde: Auswahl des Grabmals

Am Ende erinnert oft nur ein Grabstein oder ein Kreuz an ein Leben. Daher legen viele Angehörige großen Wert auf die Auswahl und die Gestaltung des Grabmals. Ein Überblick zum Vorgehen.

14.11.2017 10:50 Kommentieren
Laub als Hingucker
Leben Special

Plädoyer Weizen für Opa, Salbei für Oma - Originelle Grabpflanzen

Was denken die Leute bloß? Das ist die Sorge vieler - sogar wenn es um die Gräber ihrer Angehörigen geht. Der Buchautor Christoph Killgus hält wenig davon. Er plädiert für persönliche Gestaltungsfreiheit und ungewöhnliche Pflanzen auf Gräbern - wie Weizen und Kräuter.

14.11.2017 10:50 Kommentieren
Gräber gestalten und pflegen
Leben Special

Pflegen und gestalten Grabpflege: Rechte und Pflichten von Angehörigen

Urnenbestattung oder Grab? Diese Frage stellt sich für Hinterbliebene vor der Bestattung oft. Klar ist: Nach der Beerdigung müssen sich die Angehörigen auch um die Pflege der Grabstelle kümmern.

14.11.2017 10:50 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Massaker in Texas: Pence trauert mit Angehörigen der Opfer

US-Vizepräsident Mike Pence hat das Massaker in einer Kirche in Texas als entsetzliche Tat bezeichnet. „Vor drei Tagen ist das Böse in eine kleine Stadt und eine kleine Kirche eingefallen“, sagte Pence während einer Gedenkveranstaltung

09.11.2017 11:50 Kommentieren
Berliner Polizeiakademie
Panorama

Berliner Polizei Ressentiments gegen Migranten

In einer von der Opposition beantragten Sondersitzung des Innenausschusses weist die Polizeispitze die Vorwürfe der Deutschen Polizeigewerkschaft zurück.

Berliner Polizeiakademie
Politik

Berlin Polizeipräsident: keine Unterwanderung durch Clans

Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt schließt eine Unterwanderung seiner Behörde durch kriminelle Clans aus.

08.11.2017 12:02 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum