Lade Inhalte...
Deutschland und die Welt

Nordkorea beschließt Abschiebung von US-Bürger

Nordkorea hat die Abschiebung eines US-Staatsbürgers beschlossen, der illegal ins Land gekommen sein soll. Bruce Byron Lowrance sei seit Mitte Oktober festgehalten worden, nachdem er über die chinesisch-nordkoreanische Grenze eingereist sei,

16.11.2018 09:10 Kommentieren
Deutschland und die Welt

Abschiebeflug aus Deutschland in Afghanistan eingetroffen

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen. Beamte am Flughafen teilten mit, dass die Maschine kurz vor 5.00 Uhr deutscher Zeit gelandet sei.

14.11.2018 06:06 Kommentieren
Mainz
Flucht, Zuwanderung

Mainz Polizisten holten schwangere Frau für Abschiebung aus Uniklinik

1. Update Die Behörden scheitern mit ihrem Versuch, eine junge Mutter aus dem Krankenbett in ein Flugzeug nach Kroatien zu bringen. Die Universitätsmedizin spricht von einem „außerordentlich bedenklichen Vorgang“.

02.11.2018 15:13 Kommentieren
Motassadeq
Terroranschläge 9/11

Mounir el Motassadeq Abschiebung von 9/11-Terrorhelfer hat begonnen

Motassadeq war Mitglied der sogenannten Hamburger Zelle um den 9/11-Todespiloten Mohammed Atta. Nach 15 Jahren Haft wird er für seine geplante Abschiebung nach Marokko aus dem Gefängnis in Hamburg abgeholt.

15.10.2018 13:01 Kommentieren
Touristen am Tempel des Smaragd-Budd
Reise-Nachrichten

Südostasien Thailand-Urlaubern mit abgelaufenen Visa droht Abschiebung

Viele kamen einst als Touristen mit einem gültigen Visum und haben Jahre nach dessen Ablaufen das Land immer noch nicht verlasssen. Thailand ist eins der bliebtesten Expat-Länder weltweit. Nun droht die Regierung mit Verhaftungen und Abschiebungen.

15.10.2018 12:56 Kommentieren
Abschiebeflug
Flucht, Zuwanderung

Migration Deutlich mehr Abschiebungen in Maghreb-Staaten

Eine bessere Zusammenarbeit mit Tunesien, Algerien und Marokko hat wohl dazu geführt, dass die Abschiebe-Zahlen in die drei nordafrikanischen Staaten stark gestiegen sind.

08.10.2018 07:08 Kommentieren
Wirtschaft

Skandalbanker Kweku Adoboli darf bleiben

Ein britisches Gericht verhindert vorerst die Abschiebung des früheren UBS-Traders.

Main-Kinzig-Kreis

Hanau Demo für Solidarität

Ein breites Bündnis ruft für Samstag zur großen Kundgebung gegen Spaltung, Rassismus, Abschiebung und Ungerechtigkeit und für ein weltoffenes, buntes und tolerantes Hanau auf dem Freiheitsplatz auf.

Ankunft in Kabul
Politik

Afghanistan Abschiebeflug in Kabul eingetroffen

In der afghanischen Hauptstadt Kabul ist am Mittwochmorgen ein weiterer Abschiebeflug aus Deutschland eingetroffen.

12.09.2018 11:26 Kommentieren
Horst Seehofer
Flucht, Zuwanderung

Flüchtlingspolitik Vor Abschiebung in Gewahrsam

Horst Seehofer und seine Innenminister-Kollegen von CDU und CSU wollen ein Untertauchen von Menschen, die abgeschoben werden sollen, verhindern.

Köthen
Rechtsextremismus

Köthen „Offen nationalsozialistische Sprechchöre“

Auch in Köthen protestieren Rechtsextreme nach dem Tod eines 22-Jährigen. Politiker verurteilen nationalistische Sprechchöre, die AfD meldet eine Demo an.

Afghanistan
Landespolitik

Flüchtlinge in Hessen Rüffel für Afghanistan-Vorstoß

Sollten Flüchtlinge aus Afghanistan und Pakistan ein verkürztes Asylverfahren durchlaufen? Die CDU Hessen rudert nach Kritik an ihrem Programmentwurf zu sicheren Herkunftsstaaten zurück.

Polizeieinsatz in Chemnitz
Hintergrund

Ein Toter, Demos, Wut Wie geht es weiter in Chemnitz?

Tödliche Messerstiche, Aufmärsche von Neonazis, Hooligans, Wutbürgern und linken Gruppen. Viele Chemnitzer Bürger sind zornig. Wie aufgeheizt ist die Stimmung?

31.08.2018 16:56 Kommentieren
Zaman Akhundzadeh
Frankfurt-West

Migration Flüchtling während der Ausbildung geduldet

Ein Afghane wird vorerst nicht abgeschoben. Der 26-Jährige lebt mit seiner Frau und den zwei Töchtern in einer Flüchtlingsunterkunft in Rödelheim.

NRW-Innenminister Reul
Politik

Fall Sami A. NRW-Minister entschuldigt sich für Gerichtsschelte

In der Debatte um die rechtswidrige Abschiebung von Sami A. steht NRW-Innenminister Herbert Reul mächtig unter Beschuss. Nun rudert er zurück und entschuldigt sich für seine Gerichtsschelte.

17.08.2018 19:03 Kommentieren

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen