Lade Inhalte...
Literatur

68er-Bewegung „Die Dummheit des Arguments Panzer“

68er-Bewegung

Heinrich Böll geriet in der Bundesrepublik der 60er-Jahre immer stärker in die Kritik. Seine Notizen zum russischen Einmarsch in Prag 1968.

Ursula Schmidt, Vorsitzende Vereinsring Griesheim e.V., Frankfurt, Bild x von 4
Frankfurt-West

Frankfurter Bürgermedaille Vorsitzende, Kämpferin, Unikum

Sie führt den Vereinsring, den Regionalrat und streitet gegen allerlei Unheil, das ihren Stadtteil Griesheim bedroht: Ursula Schmidt erhält am Montag die Frankfurter Bürgermedaille.

Politik

Die Grünen Der Osten in Grün

Vor 25 Jahren vereinigten sich die westdeutschen Ökos mit Bündnis 90 – das hat die ganze Partei verändert.

Umstrittene Karl Marx Statue in Trier enthuellt
Occupy Wall Street
68er-Bewegung

Micah White „Das System ist gut darin, Opposition aufzusaugen“

„Occupy Wall Street“ -Aktivist Micah White, über die Frage, was wir von 1968 lernen können und warum es sich lohnt, auch fünfzig Jahre später noch zu rebellieren.

Cohn-Bendit und Fischer
68er-Bewegung

68er-Bewegung „Der kritische Bezug ging verloren“

Die Autorin Ulrike Heider über das Gefühl der Befreiung und die Frankfurter Szene, die Entpolitisierung der Spontis und über die Altgrünen Daniel Cohn-Bendit und Joschka Fischer.

Kolumnen

Studentenrevolte Die zwei Gesichter von 68

Über gute und schlechte Seiten der Studentenrevolte - und über den Heimvorteil, den ein Sozialdemokrat damals genoss. Die Kolumne.

68er
Kolumnen

68er Auf der Suche nach Helden

Das goldene Jubiläum eines Aufbruchs im Jahr 1968 verträgt keine Verklärung - obwohl er überfällig und ein Glück fürs Land war. Die Kolumne.

Anti-Springer Demo
Politik

Attentat auf Rudi Dutschke „Die Springer-Villa anstecken“

Nach den Schüssen auf Rudi Dutschke entlädt sich die Wut und die Trauer der APO- Mitstreiter gegen den Springer-Verlag. Doch war der Attentäter tatsächlich ein Verführter der „Bild“?

Für Sie gelesen

Für Sie gelesen Rudis religiöse Scham

Über das Beschweigen über die Vergangenheit und die Tabus der Revolutionäre: Die bemerkenswerten Erinnerungen der Gretchen Dutschke.

Warschau
68er-Bewegung

68er-Bewegung in Polen Erst die Knüppel, dann die Repression

In Polen sind Rassismus und Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch. Die rechte Haltung ist nicht komplett neu - wie das Beispiel der brutalen Unterdrückung der 68er-Rebellion zeigt.

Wolf Biermann und Robert Havemann
68er-Bewegung

1968 Die verdiente Revolution

Die 68er in Ost und West hatten ähnliche Ziele. Doch während die Revolte im Westen bald zu Reformen führte, mussten die Ost-Umstürzler bedächtiger vorgehen.

CSU-Klausur
Politik

CSU Dobrindt ruft die „bürgerliche Revolution“ aus

Während in Berlin über eine mögliche Regierungsbildung verhandelt wird, fordert Alexander Dobrindt bei der CSU-Klausur eine konservative Gegenbewegung zu 1968.

Musik

Reinhard Mey Was ich noch zu sagen hätte

Reinhard Mey wird 75

Er ist ein deutscher Liedermacher der ersten Stunde: Reinhard Mey feiert heute seinen 75. Geburtstag.

"Hippie-Flower-Party" in Berlin 1967
68er-Bewegung

Kulturkämpfe Die Langzeitwirkung der 68er

Welche Bedeutung haben die „68er“ langfristig für die Bundesrepublik?

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen